„Per Anhalter durch das Enterprise 2.0“ – Die IBM Keynote am 17. September auf der DMS 2009

Am 17. September 2009 um 12:00 Uhr werden wir – Doerthe Moeller, Thorsten Zoerner und Stefan Pfeiffer plus Überraschungsgast – die IBM Keynote auf der Fachmesse DMS 2009 in Köln halten. Das Buch schreibt Helmut Barz und die Vorbereitungen sind in vollem Gange. Hier einige tief-blödsinnige Gedanken und Zitate (um Lust zu machen):

„“Ein Dokument, das nicht eingesehen werden kann, ist 100 % manipulationssicher!“ (31. Aug. 2009)

„Früher gab es die Jungen Wilden, heute gibt es die Digitalen Naiven.“ (1. Sep. 2009)

Fortsetzung folgt (hoffentlich)

23 Kommentare zu „„Per Anhalter durch das Enterprise 2.0“ – Die IBM Keynote am 17. September auf der DMS 2009

  1. #IBM Keynote auf der #DMS09: „Leben? Erzähl mir nichts vom Leben. Hasse es. Inkonsistent, verinselt und non-compliant,“ sagt Wolfgang – in: Per Anhalter durch das #Enterprise 2.0

  2. Keynote #DMS09 Eine Frage: Was macht ein Oberbrülloffizier im #Enterprise2.0? Von Klingonen, Vogonen und anderen Spezies im #E2.0

  3. „832 Petaflops Rechenkapazität – Und die Reisefreigabe dauert noch immer 3 Wochen“

  4. 3 Wochen – und das trotz Automatisierung des Reiseantrags und der Spesenabrechnung per Business Process Management – das typische Workflow-Beispiel jedes Anbieters von BPM und – wie man früher sagte – Workflow

  5. Also Lieber 63er – So einfach kann man das jetzt sich auch nicht machen. Dafür brauche ich erstmal ein vernünftig ausgearbeitetes Flußdiagramm – bevor das nicht freigegeben ist, wird hier nichts automatisiert. Der Plotter ist kaputt – und bevor der nicht repariert ist kann hier nichts ausgedruckt werden.

  6. Für den Reparaturantrag des Plotters benötigen wir das Formular 4443 A C 42, das Sie bitte ausdrucken und handschriftlich ausfüllen. – Dass Sie nichts ausdrucken können, ist nicht mein Problem. – Natürlich können SIe theoretisch auch unseren Plotter verwenden, dazu füllen SIe bitte den Druckantrag 22B 4A mit Anlagen aus, den Sie sich ganz einfach ausdrucken können.

  7. Das Redmond-Paradox:“Warum wird man vom Betriebssystem aufgefordert, die Online-Hilfe zu konsultieren, wenn man herausfinden will, warum man nicht online gehen kann?“

  8. „Mehr Effizienz für Geschäftsprozesse? Das hat bei uns keine Priorität. So oft werden wir ja nun auch nicht verklagt.“

  9. „Regentropfen, die an Dein Fenster klopfen“ – der neue Spruch zu Windows in der Keynote zur #DMS09 oder nur das Wetter in Darmstadt – Regnet es in der Galaxis eigentlich?

  10. Es ist doch allgemein bekannt, wie der Babelfisch auf hessisch heisst? Babbelfisch, Keynote „Per Anhalter durch #Enterprise2.0“ auf der #DMS09

  11. Aus de, Skript:“Eben! Das ist ja gerade das Tolle. Das Projekt Prozesstiefe ist endlos! Das ultimative IT-Projekt!““Was soll daran so besonders sein? IT-Projekte sind doch immer endlos!“

  12. Computerwoche Sommerspecial 36-37/2009: Die Flops der IT-Geschichte zu OS/2: „Doch nicht immer sichert entwicklungstechnische Avantgarde einen wirtschaftlichen Erfolg.“ Harvey im Anhalter durch das Enterprise 2.0: „Wir haben bei dem OS/2-Projekt endlich einen neuen Meilenstein erreicht!“

  13. „Sie müssen meine Kollegin entschudligen, sie arbeitet für das Facilities Management.““Ach so. Das erklärt einiges.“

  14. „Das galaktische Ich“ – Zu wem würde das wohl passen? Harvey R. Ational am ehesten?

  15. Der Wiki zur Keynote ist live: apps.facebook.com/dasbuch – „Per Anhalter durch das #E2.0“ – Und dort geht es nun weiter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.