Surreales Ding: Das App für’s iPad — SCHIRN MAG

Und viele interaktive Spielereien und versteckte Gimmicks sowie Auszüge aus dem Audio-Guide mit Kabarettist Michael Quast verwandeln das reale Objekt iPad selbst zu so etwas wie einem surrealen Ding.

Das „Surreale Dinge“-App von SCHIRN KUNSTHALLE und Frankfurter Rundschau soll als ergänzende Publikation die Lücke zwischen den klassischen Begleitformaten Katalog und Audio-Guide schließen, macht Lust auf und ist der perfekte Begleiter für die Ausstellung.

A bisserl umständlich, daß man erst den Kiosk der FR braucht, um die App zu bekommen. Aber wirklich schön gemacht, informativ und anregend.

Posted from Digital naiv – Stefan63’s Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.