comment 0

Online Weinhandel auf dem Vormarsch in Deutschland

Gerade bin ich beim Weinreporter über ein Artikel zum E-Commerce verändert den deutschen Weinmarkt gestossen. Mario Scherumann bezieht sich dabei auf eine Studie von macrom wine consult. Es wundert mich nicht, dass immer mehr online bestellt wird. Bemerkenswert finde ich dabei, dass die Bedeutung des Katalogs auch im Weinvertrieb dagegen abnimmt. Laut Artikel gibt es rund 1.000 Onlinehändler in Deutschland. Na, dass ja sehr gut zur subjektiven Besprechung meiner verschiedenen Onlinebezugsquellen. Schade nur, dass im Netz keine weiteren Details zur Studie oder gar die Studie selbst zu finden sind. Zumindest mein Google hat nur diesen englischen Link rausgeworfen.

Online Weinhandel von 2001 bis 2011

Filed under: Buntes & Vermischtes, Essen & Trinken

About the Author

Posted by

... arbeitet in Communications bei Kyndrl Deutschland, dem weltweit führenden Anbieter zum Management kritischer IT-Infrastruktur. Den gelernten Journalisten hat seine Leidenschaft für das Schreiben, Beobachten, Kommentieren und den gepflegten Diskurs nie verlassen. Diese Passion lebt er u.a. in seinem privaten Blog StefanPfeiffer.Blog oder auch als Moderator von Liveformaten wie #9vor9 - Die Digitalthemen der Woche und Podcasts aus. Digitalisierung in Deutschland, die digitale Transformation in der Gesellschaft, in Unternehmen und Verwaltung oder die Zusammenarbeit am modernen Arbeitsplatz sind Themen, die in leidenschaftlich bewegen. Vor Kyndryl hat Pfeiffer in der IBM im Marketing in unterschiedlichen internationalen Rollen gearbeitet. Seine weiteren beruflichen Stationen waren FileNet und die MIS AG. Auf Twitter ist er als @DigitalNaiv „erreichbar“. 

Kommentar verfassen