comment 1

Unter Schaudern zitiert: Blinkende Stirnbänder für fleissige Bienchen … und Träumer

Beruf und Chance in der FAZ vom 26./27. Januar 2019: Nadine Bös schreibt in Nine to Five [Link folgt, sobald verfügbar] über ein Stirnband der US-amerikanischen Firma Brainco. Dieses Stirnband ist in der Lage, direkt am Kopf des Benutzers zu messen, wie konzentriert man ist. Das Stirnband sei bereits in chinesischen Schulen getestet worden. Die Lehrer hätten aufgrund von verschiedenenfarbigen Lichtern sehen können, wie aufmerksam die Schüler gewesen seien. Also nix mehr mit ablenken lassen oder gar vor sich hin träumen. Es schaudert einem. Auch wenn man die animierten GIFs im Pressekit sieht.

Focus EDU_2.gif

Focus EDU.gif

Nadine Bös treibt es in ihrem Beitrag gedanklich dann noch weiter:

Und wer es ganz futuristisch weiterdenkt, der sieht schon die Bürotäter künftig blinkende Stirnbänder an den Köpfen tragen, während sie am Computer ihrem Tagewerk nachgehen. Grünes Licht für die fleißigen Bienchen, gelbes für die Zwischendurch-E-Mail-Checker, rotes für die Ans-Tennisspiel-Denker.

Brainco bietet auf seiner Webseite drei verschiedene Produkte an: FocusEdu für Schulen, um die Aufmerksamkeit von Schülern zu „steigern“, FocusFit unter dem Motto „Stronger mind, stronger body“ und FocusNow!, um die eigene Konzentrationsfähigkeit zu steigern.

“During my research at Harvard Center for Brain Science, I realised that EEG (electroencephalography) can help train the brain and improve focus. So I founded BrainCo to give everyone access to the latest technology,”

so BrainCo Founder and CEO, Bicheng Han in: BrainCo Raises $5.5 Million in Pre-a Funding | Newswire

Die Vision gehen deutlich weiter. In einem Bild wird der Versuch gezeigt, wie man per Stirnband und Gedanken eine Computerhand steuern will.

lucy

instruction-with-light-change

© Die verwendeten Bilder entstammen dem PressKit von Brainco.

Weitere Beiträge zum Thema:

Filed under: Buntes & Vermischtes

About the Author

Posted by

... arbeitet in Communications bei Kyndrl Deutschland, dem weltweit führenden Anbieter zum Management kritischer IT-Infrastruktur. Den gelernten Journalisten hat seine Leidenschaft für das Schreiben, Beobachten, Kommentieren und den gepflegten Diskurs nie verlassen. Diese Passion lebt er u.a. in seinem privaten Blog StefanPfeiffer.Blog oder auch als Moderator von Liveformaten wie #9vor9 - Die Digitalthemen der Woche und Podcasts aus. Digitalisierung in Deutschland, die digitale Transformation in der Gesellschaft, in Unternehmen und Verwaltung oder die Zusammenarbeit am modernen Arbeitsplatz sind Themen, die in leidenschaftlich bewegen. Vor Kyndryl hat Pfeiffer in der IBM im Marketing in unterschiedlichen internationalen Rollen gearbeitet. Seine weiteren beruflichen Stationen waren FileNet und die MIS AG. Auf Twitter ist er als @DigitalNaiv „erreichbar“. 

1 Comment so far

Kommentar verfassen