Vom Kettenkriechhund – Gunter Dueck

Da haut er wieder einen raus, der Gunter Dueck. Courage ist nicht einfach und erfordert Mut. Aber dieses Rückgrat zeigen ist im Kleinen wie im Großen, im Job wie im Privatleben nötig – und nicht immer leicht.

Die Jüdin Regina Steinitz, Holocaustüberlebende …, berichtet, dass ihr ein junger Mann erklärte, er hätte sich in der Nazi-Zeit gewehrt. Ihre Antwort war: „Mein Liebling, auch du hättest dein Maul gehalten.“ (Berliner Zeitung) …

Aber dem eigenen Chef etwas Unangenehmes sagen? Das, denken wir, hätte sich so ein Vorbild auch nicht getraut. Denn wir sind viel fester angekettet als andere. Eben das sieht niemand. Eben das will keiner hören. Eben das will uns niemand zugutehalten.

Kettenkriechhund im Dienst? – Omnisophie

Bild von Capri23auto auf Pixabay

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.