IBM Livestudio Magazin: Blockchain zur Nachvollziehbarkeit der Lieferketten, Webex for Kids für Schulen und die Think Digital Experience am 5. und 6. Mai

Und gestern haben wir wieder ein Livestudio Magazin gesendet. Unsere Themen sind die Lieferketten gerade bei Lebensmitteln am Beispiel Kaffee, hybride Cloud im Mittelstand und ein Ausblick auf die Think Digital Experience, die am 5. und 6. Mai virtuell „im Netz“ stattfindet.

Blockchain zur Nachvollziehbarkeit der Lieferketten

Besonders aktuell ist das Gespräch mit Fabian Portmann von Farmer Connect zu deren Lösung zur Nachvollziehbarkeit der Lieferkette von Kaffee, sozusagen von der Plantage bis in die Tasse. Und und mein Kollegen Christian Schultze-Wolters erläutert, wie hier Blockchain-Technologie zum Einsatz kommen, ein Thema, das auch am Montag auf Tagesschau.de unter der Überschrift Mit der Blockchain gegen Corona behandelt wurde.

Mit seiner Blockchain-Plattform IBM Food Trust können etwa Einzelhändler die Herkunft und den Verbleib einzelner Waren, etwa frischen Fisches oder Gemüse, bis zum Hersteller quasi in Echtzeit zurückverfolgen. Was früher Tage oder Wochen an Forschungsaufwand bedeutete, kann nun in Sekundenschnelle abgefragt werden.

Zu den Kunden der IBM-Plattform zählen etwa große Einzelhandelsketten wie die französische Carrefour.

Mit der Blockchain gegen Corona: Steuern, Überwachen, Verifizieren | tagesschau.de

Mir scheint, Blockchain-Technologie ist zur transparenten Dokumentation und Nachvollziehbarkeit einer solchen Lieferkette wirklich eine, ja die ideale Technologie. In der Food Trust-Initiative der IBM nutzen ja auch immer mehr Unternehmen die entsprechende Plattform, wie auch in dem Tagesschau-Beitrag berichtet wird.

Danach geht es um “die” Cloud, die unterdessen in den Unternehmen angekommen ist. Besser: Es sind viele Clouds oder Cloud-Anbieter sind in den Unternehmen angekommen. Wie so oft haben zuerst die Großen mit dem Einsatz von Cloud-Diensten angefangen. Doch auch der Mittelstand setzt mehr und mehr auf die Wolke. Wie man das am besten organisiert, das erfragt meine Kollegin Lisa Unkelhäußer, bei dem IBM-Experten Dominik Bredel. 

Am 5. und 6. Mai: Teilnehmen an der Think Digital Experience

Viele Firmen sagen ihre Präsenzveranstaltungen ab. Auch wir als IBM müssen Konsequenzen ziehen und werden unsere weltweit größte Konferenz, die Think zu einer Digital Experience, einem großen, einzigartigen Onlineevent. Was Euch, was sie am 5. und 6. Mai erwartet, das bespreche ich mit Geraldine Tenten, CMO der IBM in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Hier kann man sich zur virtuellen Konferenz anmelden.

Besonders: Schulen können Webex for Kids für das virtuelle Klassenzimmer nutzen – Cisco und IBM helfen

Doch ich wollte noch ein besonders wichtiges Thema adressieren, weil es gerade aktuell ist. Die Osterferien sind zu Ende, die Schulen öffnen sukzessive, doch manche Klassen sollen weiter online unterrichtet werden. Cisco und IBM bieten Schulen deshalb Hilfe mit der Initiative Webex for Kids an und ich unterhalte mich darüber mit Matthias Dietel, der für Corporate Citizienship bei der IBM in DACH zuständig ist. Wer Bedarf und Interesse hat, sich hier anmelden. Freiwillige aus der IBM helfen kostenlos bei der Einführung. Mit dieser Initiative soll Schülern, Lehrern und Schulen schnell geholfen werden. Melden und nutzen!

(Stefan Pfeiffer)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.