E-Commerce und Ladengeschäft: Jeder Dritte nutzt online verfügbare Preisinformation, um im Laden einen günstigeren Preis zu verhandeln

Michael Kroker stellt mal wieder eine interessante Studie und Infografik vor. Passt gerade inhaltlich. Die Kernaussagen der Studie des Berliner Preisvergleichsportals Idealo: Drei von zehn Deutschen shoppen mindestens einmal die Woche online. Unter den Millenials (18 bis 29 Jahre alt) sind es sogar 41 Prozent.57 Prozent kaufen mit dem Smartphone ein, 61 Prozent mit dem … E-Commerce und Ladengeschäft: Jeder Dritte nutzt online verfügbare Preisinformation, um im Laden einen günstigeren Preis zu verhandeln weiterlesen

Amazon freut sich besonders: Deutsche gehen vor allem online auf Geschenkejagd – Bitkom Research

Zwei von drei Deutschen (63 Prozent) wollen ihren Geschenkeeinkauf zu Weihnachten in diesem Jahr gemütlich von zu Hause erledigen. Befragt man nur die Internetnutzer sind es bereits drei von vier Befragten, die online auf Geschenkejagd gehen (75 Prozent, 2017: 70 Prozent). Dabei wird mehr als jeder vierte Internetnutzer (26 Prozent, 2017: 23 Prozent) ausschließlich online … Amazon freut sich besonders: Deutsche gehen vor allem online auf Geschenkejagd – Bitkom Research weiterlesen

Stationäre Händler und das Internet: Lokaler Handel überlebt nur durch Qualität, Fachkompetenz und besseren Service

Die Dämonisierung von Amazon, Schwarze Fenster und Blumenkübel werden den Niedergang des stationären Einzelhandels nicht stoppen. Da muss mehr kommen. über Mit Blumenkübeln in Fußgängerzonen gegen den Beratungsklau vorgehen - Stationäre Händler und das Internet -  CIO Kurator  Na ja, beim Thema Dämonisierung von Amazon muss ich schon schlucken. Da gibt es durch genug zu … Stationäre Händler und das Internet: Lokaler Handel überlebt nur durch Qualität, Fachkompetenz und besseren Service weiterlesen

Amazon: Immer mehr „Search, click, buy. Repeat.“

https://twitter.com/teezeh/status/1056497861846802432 Lesenswerter Beitrag. Amazon macht mehr und mehr Umsatz über Werbung und nicht über Käufe im Online Shop. The brilliance of Amazon lies in its cold efficiency. Search, click, buy. Repeat. Not search, scroll, scroll, scroll, click, click, buy. über Amazon’s ad business is both alluring and dangerous - Recode    

Und wieder habe ich bei Amazon bestellt – bald auch aus Küche, Kinderzimmer und Auto?

Dieser Tage war ich beim Baumarkt um die Ecke - Farbenkrauth in Darmstadt - um eine Energiesparlampe/Stecksockellampe für unsere Dunstabzugshaube zu kaufen, Aussage des Verkäufers: "Die Stecklampen haben wir nicht mehr. Schauen Sie doch bitte online." Der gute Wille war da, den lokalen Handel zu unterstützen aber wo bin ich wieder mal gelandet: bei Amazon, … Und wieder habe ich bei Amazon bestellt – bald auch aus Küche, Kinderzimmer und Auto? weiterlesen

Ich bin schuldig – Von der Onlinebestellerei, Führungspraktiken und persönlichem Kaufverhalten

Meine Vorsätze nicht für das neue Jahr, sondern schon jetzt: Mir deucht, dass ich ganz um Amazon nicht rumkommen werde, aber es sollte Option Nummer 2 oder Nummer 3 sein. Wenn ich eine gesuchte Ware vor Ort mit vertretbarem Aufwand besorgen kann, werde ich das tun. Und wenn ich andere Onlineoptionen habe, werde ich die nutzen.

StefanPfeiffer.Blog

Vorab, Euer Ehren: Ich bin schuldig im Sinne der Anklage. Ich bestelle selbst immer wieder bei Amazon. Und das Thema Niedriglöhne und nicht unbedingt erstrebenswerte Arbeitsverhältnisse bei Amazon ist ja auch nicht neu. Jetzt bin ich durch zwei Ereignisse auf das Thema gestoßen.

In der heute SHOW von Oliver Welke gab es einen Beitrag zum Thema Weihnachtssklaverei, Paketdienste und Onlinebestellungen. Natürlich ist hier auch Amazon – die HTML-Seite heisst sinnigerweise https://www.zdf.de/comedy/heute-show/amazon-crime-102.html – mit seinen Tarifen und seiner offensichtlichen Knechtung und Überwachung der Mitarbeiter im Versandhandel – ich benutze bewusst Versandhandel – ein Thema. Das Thema schwelt schon seit Jahren und ist auch wohl dokumentiert. Amazon zahlt den Mitarbeitern den Logistiktarif, die Gewerkschaft verdi fordert den Tarif des Einzel- und Versandhandels.

In_der_Weihnachtssklaverei_-_ZDFmediathekDas Video unbedingt anschauen. Laut ZDF Mediathek ist es bis 08.03.2018, 23:00 online. Aus technischen Gründen – es ist wohl nicht auf YouTube verfügbar – kann ich…

Ursprünglichen Post anzeigen 901 weitere Wörter

Online Weinhandel auf dem Vormarsch in Deutschland

Gerade bin ich beim Weinreporter über ein Artikel zum E-Commerce verändert den deutschen Weinmarkt gestossen. Mario Scherumann bezieht sich dabei auf eine Studie von macrom wine consult. Es wundert mich nicht, dass immer mehr online bestellt wird. Bemerkenswert finde ich dabei, dass die Bedeutung des Katalogs auch im Weinvertrieb dagegen abnimmt. Laut Artikel gibt es … Online Weinhandel auf dem Vormarsch in Deutschland weiterlesen