The Place(s) to be?: „Reinvent the collaboration space in much the same way Notes 1.0 did back in 1989“ | Peter Presnell

Die angestrebte Übernahme der IBM Collaboration-Produkte durch HCL ist in den vergangenen Tagen eines der Themen gewesen, die mich hier im Blog und generell umgetrieben haben. Ich bin dabei auch wieder über diese Videos, ein "MockUp" eines neuen Collaboration-Produktes von HCL gestoßen: https://youtu.be/CJNLmBkyvMo Wie geschrieben: Es ist ein "MockUp", eine Demo, wie ein alternative neue … The Place(s) to be?: „Reinvent the collaboration space in much the same way Notes 1.0 did back in 1989“ | Peter Presnell weiterlesen

Ticker & Kommentare: HCL Technologies übernimmt IBM Software-Produkte: Neue Chance besonders für das Collaboration-Portfolio!?

Der Ticker ist mit der letzten Meldung vom 20.12.2018 - siehe Ende des Beitrags - dann geschlossen. [7.12.2018, 08:52] Überraschung (zumindest für mich) am Tag nach Nikolaus. IBM verkauft signifikante Teile der ehemaligen "Steve Mills Software Group" für 1,8 Milliarden $ an HCL Technologies, so eine entsprechende Pressemitteilung der IBM. Zu den Lösungen gehören unter … Ticker & Kommentare: HCL Technologies übernimmt IBM Software-Produkte: Neue Chance besonders für das Collaboration-Portfolio!? weiterlesen

Social Collaboration Studie 2017: In Deutschland noch viel Luft nach oben

 CxO Kurator 

Zum zweiten Mal ist die Deutsche Social Collaboration Studie erschienen, die sich Anwendungsszenarien und Auswirkungen von Social Collaboration widmet. Herausgegeber der Studie ist der Fachbereich Wirtschaftsinformatik der Technischen Universität Darmstadt unter der Leitung von Prof. Dr. Peter Buxmann. Gesponsort wurde die Studie von Campana & Schott.

Die Studie kommt zu einigen interessanten und auch überraschenden Aussagen:

  • Social Collaboration findet nur bei wenigen Unternehmen in der Cloud statt.
  • Die intensive Nutzung von Enterprise Social Networks (ESNs) steigert deutlich laut Studie die Arbeitseffizienz.
  • Und es ist noch viel Luft nach oben. Auf einer Skala zwischen 0 und 3 beträgt der durchschnittliche Social-Collaboration-Reifegrad derzeit 1,14.

Die folgende Infografik stellt einige wichtige Ergebnisse dar. Die gesamte Studie kann auf der Website von Campana & Schott nach Registrierung heruntergeladen werden.

Wer sich IBM Connections, das laut IDC oder Forrester als führende Enterprise Social Network testen will, kann das hier tun.

(Stefan Pfeiffer)

Infografik-Social-Collaboration_intern_800px-2017

Ursprünglichen Post anzeigen

Auf dem Weg zum Digital Work Hub: IBM Connections nach der Übernahme von XCC

 CxO Kurator 

Aragon Research stellt in seinem Report, „The Workplace of the Future Starts with a Digital Work Hub“ (kostenpflichtig) fest, dass die Vielzahl der Apps zu Kommunikation und Kollaboration die Anwender mehr und mehr überfordern. Statt zu einer höheren Produktivität komme es oft zu isolierten Silos. Deshalb fordern die Analysten einen Digital Work Hub mit folgenden Kernfunktionalitäten:

Aragon Research defined digital work hubs as covering four functional areas:

  1. Collaborative content creation: Supports sharing traditional text-based content, audio content and video content in the field and in the office. „The ideal platform will support communication and collaboration with the ecosystem partners, including suppliers and customers.“

  2. Content curation/management: Includes services ranging from security, to version and access control, to automated delivery based on roles and profiles. Includes predictive analytics for „on-demand analysis of current data to help staff determine appropriate next steps.“

  3. Communications: Provides synchronous and asynchronous communication channels to „document…

Ursprünglichen Post anzeigen 296 weitere Wörter

12 Schritte zur Zusammenarbeit … und schon klappt das mit der Kollegin und dem Kollegen

Es ist eine Grafik, die sich auf IBM Connections - das führende Enterprise Social Network oder Social Collaboration-Software der IBM - bezieht. Die Empfehlungen, was man aber tun  kann und sollte, um "social" zusammenzuarbeiten gelten aber aus meiner Sicht generell: Sein Netzwerk aufbauen. Seine Fähigkeiten im Profil "bewerben" Seinen Status aktualisieren. An was arbeitet man, … 12 Schritte zur Zusammenarbeit … und schon klappt das mit der Kollegin und dem Kollegen weiterlesen

UniConnect und IndustryConnect unterstützen Unis und Unternehmen beim Einsatz von Kollaborationswerkzeugen

Seit einigen Jahren arbeitet die IBM mit der University Koblenz-Landau, dem Center for Enterprise Information Systems Research (CEIR) eng in Forschungsprojekten zusammen. Zwei Projekte befassen sind im besonderen interessant: das University Competence Center for Collaboration Technologies UCT (powered by IBM) und IndustryConnect. Über das UCT wird beispielsweise UniConnect, eine funktionsstarke Kollaborationsplattform, die universitären Einrichtungen für Forschungsprojekte … UniConnect und IndustryConnect unterstützen Unis und Unternehmen beim Einsatz von Kollaborationswerkzeugen weiterlesen

Statt Facebook für Unternehmen die Produktionsstrasse im Arbeitsalltag

Die Adaption, der Nutzungsgrad von Social Collaboration-Tools ist in vielen Unternehmen eine Herausforderung. Enterprise Social Networks und andere Werkzeuge zur modernen digitalen Zusammenarbeit werden nicht in dem Maße und mit dem Erfolg eingesetzt, wie man es sich beim Kauf erhofft hatte. Stattdessen bleiben viele Anwender in ihrem E-Mail-Posteingang und in Dateianhängen verhaftet. Das Enterprise Social … Statt Facebook für Unternehmen die Produktionsstrasse im Arbeitsalltag weiterlesen

Neue praxisnahe Videoserie zum schlauen Arbeiten mit IBM Connections und IBM Verse

Heute mal ein sehr jobnahes Posting: Mit zwei Kollegen zusammen habe ich eine neue Videoserie #SchlauerArbeiten mit Tipps & Tricks zu IBM Connections und IBM Verse gestartet. Die Autoren sind neben mir Arnd Layer und Benedikt Müller. Wir planen zwei Arten von SchlauerArbeiten-Videos: praxisnahe, anwenderorientierte 2-3 minütige Tipps & Tricks, in denen wir in max. … Neue praxisnahe Videoserie zum schlauen Arbeiten mit IBM Connections und IBM Verse weiterlesen