All posts tagged “Infomation Overload

comment 0

Fastenzeit: Von Aschermittwoch an nur noch maximal fünf E-Mails pro Tag schreiben? Oder brauchen wir einen ganz anderen Ansatz?

Die E-Mail ist ein Symbol für Aufschieberitis und Unverbindlichkeit. … Bloß niemanden überrumpeln, bloß nicht gleich die Dinge klären, die sich in vielen Fällen rasch besprechen ließen. über Kommunikation im Büro – Schafft die E-Mail ab! – Karriere – Süddeutsche.de So schreibt Felicitas Wilke in… Read More

comment 1

Care about getting access to them anytime, anywhere, from any device

Some interesting statements out of an interview with  Alan Lepofsky, vice president and principal analyst, collaboration software at Constellation Research. The problem is not so much the amount of information coming at us, but rather the spread of information across so many different input sources. We… Read More

comment 0

Digitale Gesellschaft – Wie das Netz die Fremdheit verstärkt – Digital – sueddeutsche.de

Utopisten sahen das Internet als großen Gleichmacher – doch was jenseits unseres Kulturkreises passiert, nehmen wir auch online kaum wahr. Das Netz hat unseren Blick auf die Welt nicht geöffnet, sondern verengt. via sueddeutsche.de Provokativ, ich stimme auch den Aussagen in vielen Teilen nicht zu,… Read More

comment 0

Vom "Oberflächling", Relevanz und Schnelllesen – Hoffnung auf den informierten Netznutzer

Die vergangenen Tage bin ich über diverse Postings und Artikel gestossen, die das Thema Hyperlinks adressieren. Prof. Dr. Gerald Lembke schreibt auf Perspektive Mittelstand über die Hypertext-Organisation und die Vorteile, die durch eine Hypertext-artige Vernetzung auf dem Weg zum Enterprise 2.0 erreicht werden. Die Computerwoche… Read More

comment 0

Die Frage der digitalen Generation Was lassen wir in unsere Köpfe? | Stephen Baker in der FAZ

Stephen Baker hat vergangenen Samstag im Feuilleton der FAZ besagten oben im Titel genannten Artikel publiziert. Natürlich in der FAZ. Und natürlich im Feuilleton, das sich meiner Wahrnehmung nach gerade sehr stark an Kulturkritik am Netz ergötzt, mal korrekterweise, oft aber aus meiner Sicht übertrieben.… Read More