Der mobile Mensch: Plädoyer für die sozialen Kanäle

Vor ca. 2-3 Wochen hat die ARD eine Themenwoche zu „Der mobile Mensch“ gestartet. Das hat mich dazu veranlasst, das Thema Home Office zu thematisieren. Das Blogpost, das u.a. auch auf Silicon.de erschienen ist, hat durchaus zu Kontroversen geführt. So wird den von mir aufgeführten Vorzügen eines Home Office entgegengestellt, dass wir Menschen Herdentiere sind und den direkten sozialen Kontakt brauchen. Ich widerspreche dem Autor dabei nicht und persönlich versuche ich natürlich, meine Kolleginnen und Kollegen auch direkt zu treffen, um einen Kaffee zu trinken. Doch möchte ich an dieser Stelle einen Stab für die soziale Medien treffen, die durchaus auch einen sozialen Aspekt haben. In Zeiten von Reisebeschränkungen und dezentral arbeitender Teams sind dies Werkzeuge, auf die ich nicht verzichten möchte. Mit vielen Kollegen und Bekannten halte ich Kontakt über soziale Kanäle, über Twitter und Facebook, aber auch über die Tools, die wir in der IBM benutzen. Und dies hat durchaus den sozialen Aspekt der Kaffee-Ecke. Meine Kollegen vom BlueIQ-Team, deren Aufgabe es ist, die interne Adaption von sozialen Werkzeugen in der IBM zu fördern, nennen ihre Onlinetreffen Watercooler-Events … Also ja, persönliche Treffen sollten wo immer möglich sein, aber „soziale“ Kanäle haben durchaus auch eine soziale Funktion!

Posted from Digital naiv – Stefan63’s Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.