[DE] Das nächste grosse Ding: Unified Communication (und Collaboration)


Was ist die nächste grosse Welle, die in der Unternehmens-IT auf uns zurollt? Ich glaube, Unified Comm unication-Lösungen haben das Potential, ein solches heisses Thema zu werden. Lösungen für Unified Communication (UC) – oder Unified Communication & Collaboration (UCC, wie IBM sagt) – führen Telefonie, Messaging, CIT (Computer Telephonie Integration), Instant Messaging, Video-, Audio- und … [DE] Das nächste grosse Ding: Unified Communication (und Collaboration) weiterlesen

[DE] Lektüre am Samstag – FAZ, 4.4


Mal wieder meine Samstags-Lektüre in Stichworten:FAZ, 4.4.2009 - "Obama-Effekt für RIM" - Durch Obamas Beharren auf seinem Blackberry schreibt RIM gute Zahlen? Muss bei Gelegenheit doch mal den Blackberry ausprobieren, trotz privatem iPhone."Der große Modegipfel" - Michelle O. gewinnt gegen Carla B.-S.Beilage Technik und Motor: "Die große Krise bei den Tophandy, die alles können, ist … [DE] Lektüre am Samstag – FAZ, 4.4 weiterlesen

[DE] re:publica re:visited – re:flected – please re:spond


Original im IBM BlueBlog gepostet. Eine kleine Stellungnahme zur re:publica, beruflich und persönlich gemix.Nun bin ich also wieder zuhause angekommen, nach der re:publica in Berlin. Zeit für erste mosaikhafte Reflektionen. Es war meine erste re:publica, IBM ist schon seit 3 Jahren dabei. Und in diesem Jahr haben wir nich nur gesponsort, sondern auch eine eigen … [DE] re:publica re:visited – re:flected – please re:spond weiterlesen

[DE] "Einfach mal Fresse halten?" – Von privatem & beruflichem Bloggen – Gedanken vor der re:publica


Heute ist ein sehr interessanter und aufregender Bericht in der FAZ erschienen. Es geht um die Datenaffäre bei der Deutschen Bahn. Es geht darum, dass – so der Bericht – systematisch E-Mails der Mitarbeiter nach Suchwörtern durchsucht wurden. Hier sind wir direkt beim Thema E-Mail Management unter ganz verschiedenen Aspekten, unter rechtlichen und Datenschutz-Aspekten, unter … [DE] "Einfach mal Fresse halten?" – Von privatem & beruflichem Bloggen – Gedanken vor der re:publica weiterlesen

[DE] Stefan kann lesen: FAZ und Computerwoche beim Frühstück (28.3.09): E-Mail, iPod und WM Sommer


Samstag ist der Tag, wo ich einmal in Ruhe Zeit habe, eine Tageszeitung (und meist auch die Druckausgabe der Computerwoche) zu lesen. Das ist bei mir - wegen meiner Vergangenheit - die FAZ (ich habe dort während dem Studium in der damaligen Neue Medien-Redaktion gearbeitet). Was ist mir heute aufgefallen?Seite 1 zum Skandal bei der … [DE] Stefan kann lesen: FAZ und Computerwoche beim Frühstück (28.3.09): E-Mail, iPod und WM Sommer weiterlesen

[DE] Wie viele Profile denn noch? Vom Wahnsinn sozialer Netze


Xing ist mein bevorzugtes Netzwerk, über das ich geschäftliche Kontakte pflege, ganz einfach, weil es in Deutschland in der Geschäftswelt wohl am verbreitesten ist. Dann bin ich noch bei LinkedIn, gerade um auch um meine internationalen Kontakte nicht aus dem Auge zu verlieren. Dann wurde ich noch von Geschäftspartnern und Kollegen auf Plaxo und Naymz … [DE] Wie viele Profile denn noch? Vom Wahnsinn sozialer Netze weiterlesen

[DE] Schizophren – Ich bin ein bisschen „Bluna“ …


<!-- @page { size: 8.27in 11.69in; margin: 0.79in } P { margin-top: 0in; margin-bottom: 0.08in } --> Ich habe heute morgen im Bad in den Spiegel geschaut – und zwei Gesichter gesehen. Offensichtlich bin ich schizophren. Meine zwei beruflichen ICH's kämpfen gegeneinander. Dr. Jekyell and Mr. Hyde. Na ja, vielleicht doch falsches Bild, denn meine … [DE] Schizophren – Ich bin ein bisschen „Bluna“ … weiterlesen

[DE] Digitale Störenfriede unterbrechen die Arbeit – und es kommt noch schlimmer …


Sascha Alexander hat in der aktuellen Computerwoche 9/09 in der aktuellen Computerwoche 9/09 zwei sehr interessante Artikel über E-Müll und den Umgang mit E-Mails geschrieben. Demzufolge wird der moderne Knowledge Worker oder Informationsarbeiter durchschnittlich alle 11 Minuten in seiner Arbeit unterbrochen. E-Mails sind ein Grund. Doch es wird noch schlimmer kommen: Instant Messaging, Twitter, RSS-Feeds … [DE] Digitale Störenfriede unterbrechen die Arbeit – und es kommt noch schlimmer … weiterlesen

[DE] Enterprise Content Management im Web 2.0-Zeitalter: Vom Mitmach-Web zum Mitmach-Unternehmen


Zu scannende Dokumente, COLD-Berichte vom Host, am PC erzeugte Dokumente, Tabellen und Präsentationen, Webseiten, E-Mails, Instant Messages, Wikis, Blogs und Twees. Diese Dokumentenarten kennzeichnen in hohem Maße auch die Entwicklung der vergangenen 15 Jahre in dem Segment, das wir heute Enterprise Content Management (ECM) nennen. Die Flut der elektronisch erzeugten Dokumente hat dramatisch zugenommen – … [DE] Enterprise Content Management im Web 2.0-Zeitalter: Vom Mitmach-Web zum Mitmach-Unternehmen weiterlesen

[DE] Von der Dokumentensuche im Digitalen Müllhaufen


Ein interessanter Kommentar, den Christoph Witte, Herausgeber der Computerwoche, zum Thema Dokumentensuche veröffentlicht hat. Er bezieht sich dabei auf Untersuchungen der AIIM, wieviele Papierdokumente in den USA anfallen und wieviele davon falsch abgelegt werden. Demzufolge existieren in den USA rund zwölf Milliarden verbummelte Dokumente. Das wiederfinden koste laut AIIM rund 120 Dollar pro Dokument, was … [DE] Von der Dokumentensuche im Digitalen Müllhaufen weiterlesen