Angela Merkel verlässt Facebook: Sie hätte ein Zeichen setzen können

Nichts hinzuzufügen. Angela Merkel beziehungsweise ihre Ghost Writer hätten ein Zeichen setzen, eine Nachricht an die Bürger/innen senden können:

„Sie wissen, dass ich nun nicht mehr CDU-Vorsitzende bin und deshalb werde ich meine Facebook-Seite schließen.“ Merkel begründet ihren Schritt also mit dem Wechsel an der CDU-Spitze – und nicht etwa mit Facebooks zuletzt viel kritisiertem Umgang mit Nutzerdaten oder mit den vielen Hasskommentaren innerhalb des Netzwerks.

über Angela Merkel verlässt Facebook: Seiten-Ende per Videoclip angekündigt – SPIEGEL ONLINE

2 Kommentare zu „Angela Merkel verlässt Facebook: Sie hätte ein Zeichen setzen können

  1. Angela Merkel hat richtig argumentiert. Sie war in ihrer Funktion als Parteichefin auf Facebook. Jetzt ist sie das nicht mehr – also wird dieser Account geschlossen. AKK macht das jetzt. Als Regierungschefin bleibt sie über den Auftritt der Bundesregierung auf FB – alles gut.

  2. #Disagree – Merkel hätte die Gelegenheit nutzen und ein Zeichen setzen sollen. Es geht nicht mehr mit Business as usual angesichts der Verfehlungen von Facebook weiter.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.