#HomeOffice-Splitter (mal ernst, mal weniger): Ausge-zoom-t (?“!), Regeln bei Videokonferenzen und Homeoffice laut #ChartersOfTrust

Informationen, mal ernst, mal weniger, rund um das Thema Homeoffice, die ganzen Tools und Verhaltensweisen. Hedwig Richter zum Thema Videokonferenzen. Soll auch für andere Werkzeuge jenseits von Zoom gelten (hab ich gerüchteweise gehört, würde aber natürlich nie selbst ... und überhaupt). https://twitter.com/RichterHedwig/status/1245263070039023622 Wie ernst die Meldungen rund um Datenschutz und Zoom sind, wird noch zu … #HomeOffice-Splitter (mal ernst, mal weniger): Ausge-zoom-t (?“!), Regeln bei Videokonferenzen und Homeoffice laut #ChartersOfTrust weiterlesen

Es geht nicht um #OutsidetheInbox und Tools. Es geht um ein gemeinsames Verständnis von Zusammenarbeit!

Quer über all Generationen nutzen rund 90 Prozent aller US-Amerikaner weiter E-Mail. Auf diesen Zahlen bin ich einem Artikel auf CMSWire gestoßen. Und auch die Jungen lesen weiter E-Mails. Eine Zeile tiefer in meinem Feedly RSS Reader stoße ich dann auf die Überschrift Personal productivity 2020 - Slack and Microsoft Teams didn't ruin work - … Es geht nicht um #OutsidetheInbox und Tools. Es geht um ein gemeinsames Verständnis von Zusammenarbeit! weiterlesen

Nach Erfolgsmeldungen der vergangenen Jahre und Börsengang: Quo vadis Slack? Macht Microsoft jetzt Slack platt?

Das Thema Slack und Messenger im Unternehmen habe ich hier im Blog ja des öfteren behandelt. Hier einige ausgewählte Nachrichten und Artikel der vergangenen Wochen: Macht Microsoft Teams jetzt Slack platt, wie es einmal Facebook mit Snapchat gemacht hat, fragt Rani Molla  auf recode. (Danke, Thomas Cloer für den Link auf Twitter). Die Microsoft-Argumentation und … Nach Erfolgsmeldungen der vergangenen Jahre und Börsengang: Quo vadis Slack? Macht Microsoft jetzt Slack platt? weiterlesen

Machen Slack, Teams und Co. alles nur noch schlimmer?

Job software like Teams, Slack, and Workplace were supposed to make us more productive. They haven’t. über How Slack impacts workplace productivity - Vox Ein provokatives Statement. Und (für mich) noch provokativer liest man bei Vowe: Maybe someday we will find out that Enterprise Social Networks were a terrible idea as well. über vowe dot … Machen Slack, Teams und Co. alles nur noch schlimmer? weiterlesen

Das Collaboration-Paradoxon: Mehr Werkzeuge generieren mehr Informationssilos

Vor einigen Wochen habe ich über die Probleme geschrieben, die wir weiterhin mit Collaboration-Werkzeugen haben: Wir haben heute viele Plätze und Werkzeuge, mit denen wir zusammenarbeiten und kommunizieren: Telefon, Videokonferenzen, Dokumentenablagen, Wikis, Communities, Messenger, Projektmanagement-Tools, E-Mail, externe soziale Netzwerke. Fast jedes dieser Werkzeuge hat auch eine Benachrichtigungsfunktion, einen „Posteingang“ oder aber sendet eine Benachrichtung per … Das Collaboration-Paradoxon: Mehr Werkzeuge generieren mehr Informationssilos weiterlesen

Gedanken zu Slack ODER was kann ein Börsengang mit einem Unternehmen anstellen

David Roe hat auf CMSwire einen lesenswerten, hochinteressanten Beitrag zum geplanten Börsengang von Slack geschrieben. Mit rund 10 Millionen aktiven Anwendern, davon 2 Millionen, die wohl in den vergangenen 8 Monaten gewonnen wurden, wird der Wert von Slack unterdessen auf rund $ 7,1 Milliarden geschätzt. Alle Gerüchte, die es hier und da bezüglich einer möglichen … Gedanken zu Slack ODER was kann ein Börsengang mit einem Unternehmen anstellen weiterlesen

#9vor9: Keine schnellen oder zumindest zügigen Antworten auf Facebook und die „Big Five“

Das alte Ehepaar* Gunnar Sohn und meine Wenigkeit haben sich wieder zu #9vor9 getroffen. Ein Thema war natürlich das Verhalten von Facebook und Diskussionen um eine potentielle Zerschlagung von Facebook und Konsorten. Die US-amerikanischen Gesetze scheinen den Anforderungen des digitalen Zeitalters mit den Big Five nicht mehr gerecht zu werden, auch wenn wohl sogar in … #9vor9: Keine schnellen oder zumindest zügigen Antworten auf Facebook und die „Big Five“ weiterlesen

A Message in a bottle: Ende des Messenger-Hypes? Zumindest Ernüchterung

Nein, ich werde mich nicht in die Diskussion um das neue Slack-Logo einmischen. Für mich kein relevantes Thema. Relevant ist dagegen für mich, was gerade im Messenger-Markt passiert und diskutiert wird, vom angekündigten Ende von Watson Workspace bis zu den Anmerkungen, die CaseyNewton anläßlich des neuen Logos auf The Verge macht. Wir erleben vielleicht weniger … A Message in a bottle: Ende des Messenger-Hypes? Zumindest Ernüchterung weiterlesen

Trotz Slack, Trello & Co.: Microsoft Excel regiert noch immer die meisten Unternehmen

Über einen Tweet von Thomas Cloer bin ich auf diesen Beitrag gestoßen, der unter dem Titel "The new wordprocessor wars ..." läuft.   https://twitter.com/teezeh/status/1069484585107501056 Demzufolge ändert sich die App-Landschaft in den Unternehmen. Nicht mehr nur Microsoft Office (88 Prozent Marktantile laut Gartner) und ein wenig G-Suite (laut Beitrag 9,7 Prozent) dominieren, auch wenn Microsoft systematisch … Trotz Slack, Trello & Co.: Microsoft Excel regiert noch immer die meisten Unternehmen weiterlesen

Digital Workplace ist kein Schönwetterthema – Digitale Fingerfertigkeit sichert die Zukunft

Manche mögen es als Schönwetterthema und als gelöst ansehen. Ich nehme Office 365 und habe damit den Arbeitsplatz der Zukunft. Basta. Von wegen, der Arbeitsplatz der Zukunft oder der Digital Workplace wird uns noch lange begleiten und geht sicher über eine reine Tooldiskussion hinaus, wie auch die Analysten von Gartner kürzlich auf ihrem Gartner Digital Workplace Summit in … Digital Workplace ist kein Schönwetterthema – Digitale Fingerfertigkeit sichert die Zukunft weiterlesen