USA – Zukunft der Nachrichten: Blogger müssen besser werden – SPIEGEL ONLINE

Mehr Personal und mehr Qualität: Das fordern amerikanische Wissenschaftler von Bloggern. Durch Einsparungen in den klassischen Medienunternehmen ist eine ausreichende Nachrichtenversorgung in Gefahr – die Bürgerjournalisten im Internet seien bislang aber keine Alternative.

Ich denke, die Situation in den USA ist sicher dramatischer, da dort offensichtlich mehr klassische Medien verschwinden. Aber es ist sicher auch ein Mißverständnis, daß Blogger Journalismus und klassische Medien ersetzen sollen oder werden. Blogs sollen und können eine wichtige Ergänzung sein. Daneben brauchen es die vor allem die zuverlässigen, unabhängigen Nachrichtenkanäle. In Fernsehen und Radio seien mir dort trotz allen Parteienstreits die öffentlich-rechtlichen Sender gelobt. Und noch haben wir auch noch genug Tageszeitungen.

Was jedoch auf jeden Fall einsetzen muß, ist ein Umdenken, wie klassische Medien künftig funktionieren und finanziert werden. Hier wird viel zu konservativ gedacht. Auch klassische Medien sollten über neue Bezahlmodelle wie Kachingle oder Flattr bzw. ähnliche Konzepte nachdenken, mit denen Vorwärts beispielswese herumexperimentiert..

Auf der anderen Seite ist im Bereich Lokaljournalismus und lokale Nachrichten noch vile zu wenig Phantasie vorhanden, wie sich Blogger und klassische Medien ergänzen können. Die Versuche von Robert Basic mit Buzzriders sind sicher ein beachtenswertes Experiment.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.