Social-Media-Blase: Die Überhitzung eines Trends » netzwertig.com

Social-Web-Services für den Dialog mit Verbrauchern einzusetzen, ist definitiv empfehlenswert. Doch heißt das nicht, dass dadurch bisherige Kommunikationskanäle wegfallen müssen. Zumal ein E-Mail-Newsletter auch dann noch funktioniert, wenn ein auf den eigenen Profit bedachter Webdienst – aus welchen Gründen auch immer – plötzlich nicht mehr die optimale Kommunikationsplattform darstellt.

Firmen, die ihre gesamten Kommunikationsprozesse ausschließlich auf Social Media setzen, begeben sich in eine extreme Abhängigkeit. Dabei gehört zu smartem Unternehmertum doch eigentlich dazu, Risiken und Abhängigkeiten zu minimieren. Oder?

Werde ich zitieren. Bin in meiner Firma als Social Medianator verschrieen, dabei kann ich Martin Weigert nur zustimmen. Social Media ist – wie ich auch in Beiträgen und Vorträgen schreibe und sage – ein Bestandteil eines gesundern Marketing Mix.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.