comment 0

The End of the Middle Manager – Harvard Business Review

Attitudes toward management have also changed. As my research makes clear, Gen Y workers see no value in reporting to someone who simply keeps track of what they do, when much of that can be done by themselves, their peers, or a machine. What they do value is mentoring and coaching from someone they respect.

via hbr.org

Lynda Gratton prophezeit das Ende des mittleren Managements bzw. einen dramatischen Wandel der bisherigen Rolle. Schaun wir mal … Ich finde es weiter erstaunlich, wie sich Heerscharen von Managern mit fragwürdigem Zahlen drehen, Folien pinseln und schnitzen und interlockenden Telefonkonferenzen beschäftigt halten können. Schlimm genug, dass sie daraus nicht nur ihre Existenzberechtigung als Manager generieren. Sie halten auch noch viele Andere von produktiver Arbeit und von der Kommunikation mit Kunden Interessenten ab.

Filed under: Digitalisierung & Wirtschaft, English language articles

About the Author

Veröffentlicht von

Stefan Pfeiffer ist seit 2007 bei der IBM in verschiedenen Marketingpositionen tätig. Nie hat den gelernten Journalisten seine Leidenschaft für das Schreiben verlassen, die er vor allem in seinem persönlichen Blog StefanPfeiffer.Blog (ehemals DigitalNaiv) auslebt. Daneben ist er immer mehr als Moderator von Livevideostreams und Podcasts aktiv. Seine inhaltliche Leidenschaft im IT-Umfeld gilt dem Digital Workplace und generell der digitalen Transformatiom. Auf Twitter ist er als @DigitalNaiv „erreichbar“.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.