comment 0

IBM: "Social Business" verändert auch das ECM-Portfolio | ZDNet.de

Aber in einer Unternehmenswelt, in der Komponenten des „Social Workplace“ verstärkt eine Rolle spielen, gehe der Trend vom E-Mail- und dokumenten-orientiertem Arbeiten zu mehr Zusammenarbeit in Echtzeit, zu Instant Messaging, Unified Telephony und Videokonferenzen.

Besonders wichtig scheinen für Pfeiffer „Activity Streams“ à la Facebook-Walls in den Social Workplace mit mehr offenen Teilen von Informationen zu sein. Der Trend gehe weg vom Zeitalter des Herrschaftswissens hin zum Zeitalter des Teilens. Arbeit in Netzwerken und Gemeinden sowie das Bereitstellen von Informationen im Kontext durch Analysen stünden im Vordergrund.

via zdnet.de

Dieser Artikel auf ZDNet.de basiert auf einem Vortrag, den ich auf der IBM ECM Anwendertagung gehalten habe. Danke an Rudi Kulzer für die Zusammenfassung und das anregende Gespräch nach dem Vortrag. Und danke an das IBM ECM Team für die Einladung als Sprecher.

Filed under: Digitaler Arbeitsplatz, Kommunikation & Zusammenarbeit, Rund um meinen Job

About the Author

Posted by

... arbeitet in Communications bei Kyndrl Deutschland, dem weltweit führenden Anbieter zum Management kritischer IT-Infrastruktur. Den gelernten Journalisten hat seine Leidenschaft für das Schreiben, Beobachten, Kommentieren und den gepflegten Diskurs nie verlassen. Diese Passion lebt er u.a. in seinem privaten Blog StefanPfeiffer.Blog oder auch als Moderator von Liveformaten wie #9vor9 - Die Digitalthemen der Woche und Podcasts aus. Digitalisierung in Deutschland, die digitale Transformation in der Gesellschaft, in Unternehmen und Verwaltung oder die Zusammenarbeit am modernen Arbeitsplatz sind Themen, die in leidenschaftlich bewegen. Vor Kyndryl hat Pfeiffer in der IBM im Marketing in unterschiedlichen internationalen Rollen gearbeitet. Seine weiteren beruflichen Stationen waren FileNet und die MIS AG. Auf Twitter ist er als @DigitalNaiv „erreichbar“. 

Kommentar verfassen