comment 0

In vinum … Gavi de Gavi Minaia & Chardonnay Kleinstein 2011

Am gestrigen Abend hatten wir Freunde zu Besuch. Es gab eine selbstgemachte Spargelsuppe und danach Dorade vom Grill, dazu wiederum Spargel in unterschiedlichen Variationen. Für das Essen ist meine Frau zuständig, die Weine habe ich ausgesucht. Auf besonderen Wunsch haben wir den Abend mit einem Champion Grande Rosé von unserem Lieferanten Denis Champion eröffnet. Dazu aber mehr in einem späteren Posting.

Zur Spargelsuppe habe ich dann einen 2010er Gavi de Gavi Minaia geöffnet, den ich über eine Besprechung von Michael Liebert gefunden habe. Ein exzellenter fruchtiger und frischer, sicher nicht flach schmeckender Weisswein. Er hat das Potential, festes Bestandteil unserer Weissweinauswahl zu werden. Den Preis von € 8,75 bei ronaldi.de finde ich angemessen.

Danach haben wir einen Südtiroler Chardonnay Kleinstein 2011 aufgezogen, den ich zur Dorade ausgewählt hatte. Mir hatte der vanillig-fruchtige Geschmack sehr gut gefallen. Im Vergleich zu den metallenen australischen oder südafrikanischen Chardonnay sicher ein deutlich wenig wuchtiger Chardonnay, aber sehr lecker. Meine bessere Hälfte ist nicht zu 100 % überzeugt, aber wir haben noch eine zweite Flasche im Keller liegen, um uns unsere gemeinsame Meinung zu bilden. Diesen Chardonnay habe ich für € 9,75 gekauft.

Ich werde hier im Blog hier und da, kleine Postings zu meinen Weinen und Weinbezugsquellen veröffentlichen. Sicherlich bin ich kein Weinkenner, sondern gehe hier zuallererst einmal von meinem Geschmack, von einem gesunden Preis-/Leistungsverhältnis (ich habe meine Preislimits für Weiss- und Rotwein) und von Sympathie und persönlicher Beziehung zu meinen Bezugsquellen aus.

Filed under: Buntes & Vermischtes

About the Author

Veröffentlicht von

... arbeitet in Communications bei Kyndrl Deutschland, dem weltweit führenden Anbieter zum Management kritischer IT-Infrastruktur. Den gelernten Journalisten hat seine Leidenschaft für das Schreiben, Beobachten, Kommentieren und den gepflegten Diskurs nie verlassen. Diese Passion lebt er u.a. in seinem privaten Blog StefanPfeiffer.Blog oder auch als Moderator von Liveformaten wie #9vor9 - Die Digitalthemen der Woche und Podcasts aus. Digitalisierung in Deutschland, die digitale Transformation in der Gesellschaft, in Unternehmen und Verwaltung oder die Zusammenarbeit am modernen Arbeitsplatz sind Themen, die in leidenschaftlich bewegen. Vor Kyndryl hat Pfeiffer in der IBM im Marketing in unterschiedlichen internationalen Rollen gearbeitet. Seine weiteren beruflichen Stationen waren FileNet und die MIS AG. Auf Twitter ist er als @DigitalNaiv „erreichbar“. 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..