comment 1

Weiß­bur­gun­der meist nur zweite Wahl – bes­ten­falls Ersatz-Riesling | weinkenner.de

Hof­fent­lich ver­ges­sen sie beim Beob­ach­ten den Weiß­bur­gun­der nicht. Er ist näm­lich das Stief­kind der schrei­ben­den Zunft. Wäh­rend der Ries­ling über­all gehypt wird, mit­tel­mä­ßige Qua­li­tä­ten ein­ge­schlos­sen, ist der Weiß­bur­gun­der meist nur zweite Wahl. Bes­ten­falls Ersatz-Riesling.

via Unter 10 Euro: Auener Weißburgunder S trocken von Marcus Hees | weinkenner.de

Den Eindruck habe ich auch. Schließlich wurde ja auch das Netzwerk „Generation Riesling“ der deutschen Nachwuchswinzer gegründet … Das hyped den Hype (sozusagen). Ich persönlich habe zudem mit vielen, einigen Rieslings das Problem, dass sie mir zu viel Säure haben. Deshalb sind andere Rebsorten (nicht nur Weissburgunder) eher meine Favoriten.

Filed under: Essen & Trinken

About the Author

Posted by

... arbeitet in Communications bei Kyndrl Deutschland, dem weltweit führenden Anbieter zum Management kritischer IT-Infrastruktur. Den gelernten Journalisten hat seine Leidenschaft für das Schreiben, Beobachten, Kommentieren und den gepflegten Diskurs nie verlassen. Diese Passion lebt er u.a. in seinem privaten Blog StefanPfeiffer.Blog oder auch als Moderator von Liveformaten wie #9vor9 - Die Digitalthemen der Woche und Podcasts aus. Digitalisierung in Deutschland, die digitale Transformation in der Gesellschaft, in Unternehmen und Verwaltung oder die Zusammenarbeit am modernen Arbeitsplatz sind Themen, die in leidenschaftlich bewegen. Vor Kyndryl hat Pfeiffer in der IBM im Marketing in unterschiedlichen internationalen Rollen gearbeitet. Seine weiteren beruflichen Stationen waren FileNet und die MIS AG. Auf Twitter ist er als @DigitalNaiv „erreichbar“. 

1 Comment so far

  1. F-K Woellstein

    ….nur die Schlauen trinken Weine aus Auen.
    Prima Ambiente vor Ort.

Kommentar verfassen