comment 0

Ja, sind wir denn in der Schule? Smartphone-Nutzung in Meetings

Vor Jahren waren es nur die Blackberry-Besitzer, die sich während Meetings unter dem Tisch Nachrichten schicken ließen, oft, um sich noch Informationen zu holen, das Meeting zu überstehen. Heute hat jeder ein Smartphone und so wundert die Umfrage vom Bitkom zum Thema Smartphone in Meetings nicht wirklich. Vier von zehn Teilnehmern (41 Prozent) erledigen mit ihrem Gerät in Meetings nebenbei andere Sachen. Und was ist das meistens? 67 % beantworten oder schreiben E-Mails und Kurznachrichten. Danach kommen soziale Netzwerke oder Nachrichten. Meistens sollen es private E-Mails und Aktivitäten sein, haben also nichts mit dem Job zu tun.

Und nahezu 3/4 diejenigen, die im Meeting, fühlen sich dadurch gestört und finden es unhöflich (72 %). Doch in der Praxis ändert sich nichts. Im Gegenteil. Nun wollen wir nicht noch über die berühmten Telefonkonferenzen sprechen und über das, was währenddessen so wirklich passiert. Multi-Tasking, Shadow-Tasking, eher weniger Konzentration auf das, was Thema des Meetings oder der Telefonkonferenz ist. Und seien wir auch klar: Das ist nicht nur die Schuld derjenigen, die während Meetings und Telcos „smartphones“. Oft sind es auch nutzlose, scheinbar sinnentleerte Treffen, für die es keine Agenda und auch keine Ergebnisprotokoll gibt.

Anhand dieser Beispiele wird deutlich, dass wir am heutigen Arbeitsplatz, der unter anderem maßgeblich durch mobiles Arbeiten geprägt wird, Spielregeln brauchen, auf die man sich einigen kann und die man kommunizieren muss. Solche Regeln werden zwar nicht alle Probleme lösen, aber sie können zu einem gemeinsamen Verständnis beitragen. Wir müssen aus meiner Sicht Themen wie flexible Arbeitszeiten, Smartphone-Nutzung, auch vermeintliche alte Hüte wie E-Mail Etiquette angehen. Arbeiten 4.0 entsteht nicht von alleine.

150528_Smartphone

via Was man mit dem Smartphone in Meetings macht (Presseinformationen) – BITKOM.

Filed under: Digitaler Arbeitsplatz, Kommunikation & Zusammenarbeit, Technologie im Job & daheim

About the Author

Posted by

... arbeitet in Communications bei Kyndrl Deutschland, dem weltweit führenden Anbieter zum Management kritischer IT-Infrastruktur. Den gelernten Journalisten hat seine Leidenschaft für das Schreiben, Beobachten, Kommentieren und den gepflegten Diskurs nie verlassen. Diese Passion lebt er u.a. in seinem privaten Blog StefanPfeiffer.Blog oder auch als Moderator von Liveformaten wie #9vor9 - Die Digitalthemen der Woche und Podcasts aus. Digitalisierung in Deutschland, die digitale Transformation in der Gesellschaft, in Unternehmen und Verwaltung oder die Zusammenarbeit am modernen Arbeitsplatz sind Themen, die in leidenschaftlich bewegen. Vor Kyndryl hat Pfeiffer in der IBM im Marketing in unterschiedlichen internationalen Rollen gearbeitet. Seine weiteren beruflichen Stationen waren FileNet und die MIS AG. Auf Twitter ist er als @DigitalNaiv „erreichbar“. 

Kommentar verfassen