Die riesige Datenbank mit unseren Stimmen in der Cloud …


Nicht abhören ist die primäre Sicherheitsbedrohung durch Amazon Alexa/Echo oder Google Home. Das können heute schon Smartphones viel besser und einfacher. Nein, die riesige Datenbank unserer Stimmen, die Amazon und Google in der Cloud speichern ist das eigentliche Risiko, so berichtet der STERN: Um eine Stimme zu identifizieren reichen wenige Sätze in guter Qualität - … Die riesige Datenbank mit unseren Stimmen in der Cloud … weiterlesen

Damals: Wie Microsoft wurde, was es ist – und ein Ausblick auf heute


Nicht nur für in der IT Altgewordene und Historiker eine spannende Lektüre. Auch heutigen Unternehmern sei der Beitrag von Christian Spanik zu Microsofts, vielleicht besser Bill Gates"Gewinnstrategie" in den Aufbruchjahren empfohlen. Für Leute, die nur Windows und Microsoft Office kennen, ist es kaum vorstellbar. Wer kennt noch 1-2-3, WordPerfect oder dBase? Es gab eine Welt davor. Da … Damals: Wie Microsoft wurde, was es ist – und ein Ausblick auf heute weiterlesen

Braucht IBM SaaS-Produkte für Endanwender, um nicht nur seine Cloud erfolgreich zu machen?


 CIO Kurator 

Eine interessante Analyse ist auf Seeking Alpha erschienen. Der Autor Motek Moyen stellt die These auf, dass IBM SaaS-Produkte braucht, die massenhaft bei Endanwendern im Einsatz sind, um im Cloud-Markt und darüber hinaus bestehen zu können. Moyen führt Microsoft, Google und auch Adobe als Beispiele an, die alle mit ihren mit Enterprise SaaS-Produkten punkten:

The Enterprise Collaboration market is predicted to grow from $26 billion last year to $49 billion by 2021. …

As per Gartner’s forecast, SaaS and Business Process Services are going to generate more revenue than IaaS (Infrastructure-as-a-Service). Big Blue needs the revenue from software products like Office 365 and Adobe Creative Cloud to augment its IBM Cloud infrastructure service. …

The current cloud and AI initiatives of IBM has failed to offset the declining sales of its legacy products. IBM urgently needs to retool itself as a legitimate SaaS provider like Microsoft, Google, and Adobe.

Source:

Ursprünglichen Post anzeigen 100 weitere Wörter

Künstliche Intelligenz as a Service: AI-Services und Machine Learning aus der Cloud


Die Einstiegshürde für die Bereitstellung intelligenter Anwendungen wird immer niedriger. Fast alle großen Cloud-Anbieter wie Microsoft, Amazon, IBM oder Google bieten kostengünstige Entwicklungswerkzeuge für Artificial Intelligence (AI) auf SaaS-Basis an. Machine Learning bildet den Schwerpunkt, doch es gibt auch immer mehr andere kognitive Services aus der Cloud. ... Artificial Intelligence - was gibt es bei … Künstliche Intelligenz as a Service: AI-Services und Machine Learning aus der Cloud weiterlesen

[DE] 2015: Das Jahr, in dem ich versiert mit meinem Arbeitsplatz in die Cloud umgezogen bin


2015 ist zu Ende gegangen und es ist an der Zeit, zurück zu blicken, wie sich mein Arbeitsplatz und meine Art zu arbeiten, verändert hat. Was sofort ins Auge springt, ist natürlich meine neue Art von E-Mail: Mitte des Jahres bin ich produktiv auf IBM Verse umgestiegen. In diesem Zuge wurde dann auch meine Postfach … [DE] 2015: Das Jahr, in dem ich versiert mit meinem Arbeitsplatz in die Cloud umgezogen bin weiterlesen

[DE] Wunderliche Talente, nicht mehr abgelenkte Mitarbeiter und von Äpfel statt Birnen – Video zur IBM BusinessConnect 2015 in Köln


Ich freue mich auf die IBM BusinessConnect Events in Wien, Köln und Zürich. In diesem Video sind insbesondere einige der Protagonisten des Mobile & Social Programmtracks des Kölner Events vom 20. Oktober zu sehen und zu hören. Wolf Lotter spricht als erfahrener Marktbeobachter über die Herausforderungen der Ablenkungsgesellschaft. Axel Oppermann und Sascha Pallenberg werden sich … [DE] Wunderliche Talente, nicht mehr abgelenkte Mitarbeiter und von Äpfel statt Birnen – Video zur IBM BusinessConnect 2015 in Köln weiterlesen

[EN] Care about getting access to them anytime, anywhere, from any device


Some interesting statements out of an interview with  Alan Lepofsky, vice president and principal analyst, collaboration software at Constellation Research. The problem is not so much the amount of information coming at us, but rather the spread of information across so many different input sources. We have email, chat, text, social media, phone calls, personal conversations … [EN] Care about getting access to them anytime, anywhere, from any device weiterlesen

[DE] IBM auf der re:publica 2015: Ignite Talks an der Schnittstelle Unternehmens-IT und digitale Transformation


IBM ist in diesem Jahr wieder mit verschiedenen Themen auf der re:publica präsent. Neben Hackathon (#IBMHack), Design Thinking Workshop (#IBMDesign) und Talk über die Neue Art zu arbeiten (#NewwayToWork) haben wir auch einen Stand als Anlaufpunkt. Dort werden wir natürlich live die etwas andere von E-Mail, das neue IBM Verse, zeigen und dort stehen auch … [DE] IBM auf der re:publica 2015: Ignite Talks an der Schnittstelle Unternehmens-IT und digitale Transformation weiterlesen

[DE] Total subjektiv und zufällig: Tweets von der CeBIT 2015


https://twitter.com/Jo_H123/status/578530719405846529 Bin nochmals meine Timeline auf Twitter durchgegangen und habe rein gefühlsmässig und subjektiv einige Tweets als CeBIT-Eindrücke rund um den IBM Auftritt gesammelt und hier ge-storify-t. Rock the Blog und den Tod von Social Business habe ich ja schon separat als Story zusammengestellt. Deshalb hier nicht ...