comment 0

Social everywhere

 

Habe die Grafik aus einem Posting zu Lotus Social Software auf Blackberries „geklaut“, weil ich den Begriff cool finde. Ich glaube, Jeff Schick hat den Begriff Social Everywhere mal geprägt. (Bitte korrigieren, wenn ich falsch liege. Lass mich da gerne belehren.)
Dahinter steckt das Konzept, daß Social Software – in diesem Falle Lotus Connections und Lotus Quickr – auf immer mehr Devices, eben auch mobilen Smart Phones wie Android, iPhone, Symbian und Blackberry, verfügbar wird und dort eben nicht mehr nur E-Mail, Kalender und Adressen abgerufen oder eingegeben werden. Weiten wir es auf nahezu beliebige andere Devices aus, frei nach AT&T Delivering the Digital Lifestyle From Three Screens
Filed under: Digitaler Arbeitsplatz, Kommunikation & Zusammenarbeit

About the Author

Posted by

... arbeitet in Communications bei Kyndrl Deutschland, dem weltweit führenden Anbieter zum Management kritischer IT-Infrastruktur. Den gelernten Journalisten hat seine Leidenschaft für das Schreiben, Beobachten, Kommentieren und den gepflegten Diskurs nie verlassen. Diese Passion lebt er u.a. in seinem privaten Blog StefanPfeiffer.Blog oder auch als Moderator von Liveformaten wie #9vor9 - Die Digitalthemen der Woche und Podcasts aus. Digitalisierung in Deutschland, die digitale Transformation in der Gesellschaft, in Unternehmen und Verwaltung oder die Zusammenarbeit am modernen Arbeitsplatz sind Themen, die in leidenschaftlich bewegen. Vor Kyndryl hat Pfeiffer in der IBM im Marketing in unterschiedlichen internationalen Rollen gearbeitet. Seine weiteren beruflichen Stationen waren FileNet und die MIS AG. Auf Twitter ist er als @DigitalNaiv „erreichbar“. 

Kommentar verfassen