comment 0

Die Imagefabrik oder ‚Pimp your profile‘ – Telekom Presse

Enterprise 2.0 bedeutet weit mehr als News über Facebook hinaus zu schmettern, aber der Einbezug von Verbrauchern und potenziellen Kunden bei Produktentwicklung und Meinungserhebung kann und wird erheblichen Einfluss auf den Erfolg eines Produkts oder Unternehmens haben.

Sehr lesenswerter Beitrag! Beeindruckend und nachdenklich stimmend auch das folgende Zitat von der Plattform Kultiversum, das den Artikel abschließt:

ich muss hier unentwegt originell sein und das strengt mich ungeheuer an ICH KANN EINFACH NICHT UNUNTERBROCHEN WITZIG UND ORIGINELL SEIN dieser performance zwang, ich muss mich hier ständig selbst bewerben mit jedem satz, den ich in diesen von anderen imagekonstrukten wimmelnden raum spreche, muss ich hier auf mich als produkt verweisen UND DAS SCHAFF ICH EINFACH NICHT MEHR

Filed under: Soziale Medien & "das Netz"

About the Author

Posted by

... arbeitet in Communications bei Kyndrl Deutschland, dem weltweit führenden Anbieter zum Management kritischer IT-Infrastruktur. Den gelernten Journalisten hat seine Leidenschaft für das Schreiben, Beobachten, Kommentieren und den gepflegten Diskurs nie verlassen. Diese Passion lebt er u.a. in seinem privaten Blog StefanPfeiffer.Blog oder auch als Moderator von Liveformaten wie #9vor9 - Die Digitalthemen der Woche und Podcasts aus. Digitalisierung in Deutschland, die digitale Transformation in der Gesellschaft, in Unternehmen und Verwaltung oder die Zusammenarbeit am modernen Arbeitsplatz sind Themen, die in leidenschaftlich bewegen. Vor Kyndryl hat Pfeiffer in der IBM im Marketing in unterschiedlichen internationalen Rollen gearbeitet. Seine weiteren beruflichen Stationen waren FileNet und die MIS AG. Auf Twitter ist er als @DigitalNaiv „erreichbar“. 

Kommentar verfassen