comment 0

Meine Mega-Trends 2012: Sprachsteuerung, soziale Netze im Business und Big Data » t3n News

t3n hat mich vor Weihnachten gefragt, welche 3 Megatrends ich für 2012 voraussage. Das ist meine Prognose:

„Stefan Pfeiffer ist für das Marketing der IBM Collaboration-Produkte in Nordosteuropa zuständig. Als Blogger engagiert er sich intensiv zum Thema Social Business und er hat gerade die aus seiner wichtigsten Beiträge seines Blogs als Buch veröffentlicht. Twitter: @digitalnaiv.

1. Wir bedienen per Sprache

Nach der Einführung und dem Erfolg des iPads haben wir den Touchscreen als neues Eingabemedium gefeiert. Wir berühren und touchen den Monitor, eine Revolution in der Bedienung und eine riesige Herausforderung an die Software-Entwickler, die ihre Anwendungen entsprechend anpassen müssen.

War’s das? Zu kurz gedacht. Siri zeigt den Weg. Die nächste (R)evolution steht in den Startlöchern. Wir steuern künftig unsere Anwendungen mehr und mehr über Sprache. Und das wird auch vor Unternehmensanwendungen nicht halt machen.

2. Soziale Netze im Unternehmen und an der Schnittstelle mit Kunden und Partnern

Soziale Software kommt unterdessen auch mehr und mehr in Unternehmen an. Nicht nur Großunternehmen wie Bayer oder BASF, auch Mittelständler wie Hansgrohe oder Rheinmetall haben begriffen, dass sie mit einem Facebook fürs Unternehmen den Austausch zwischen Kollegen, Innovation treiben und wertvolles Wissen bewahren können. Das wird sich 2012 nochmals beschleunigen. Und der nächste Schritt ist dann, wie soziale Netze in der Kunden- und Lieferantenbeziehung genutzt werden können, um dort eine höhere Wertschöpfung zu erzielen.

3. Unternehmen und Anwender müssen Information Overload und Big Data umgehen lernen

Nun denkt man, die Informationsüberflutung gibt es schon lange. Doch mit sozialen Netzen, mit YouTube, Slideshare und Konsorten ist eine neue Dimension eröffnet worden. Und das für jeden Anwender persönlich und für Unternehmen, die mit diesen für sie neuen Kanälen und der Flut an Informationen umgehen müssen. Was tun damit? Wie bewältigen? Was daraus lernen? Deshalb wird Social Intelligence und Analytics 2012 ein Hypethema sein.

Und man könnte noch einige Trends hinzufügen: App Stores für Privatanwender und Unternehmen, die weitere Entwicklung im Bereich Mobility, Smartphones & Tablets und vieles mehr … Aber lassen wir es mal gut sein.“

Erschienen bei t3n

Filed under: Digitalisierung & Wirtschaft

About the Author

Posted by

... arbeitet in Communications bei Kyndrl Deutschland, dem weltweit führenden Anbieter zum Management kritischer IT-Infrastruktur. Den gelernten Journalisten hat seine Leidenschaft für das Schreiben, Beobachten, Kommentieren und den gepflegten Diskurs nie verlassen. Diese Passion lebt er u.a. in seinem privaten Blog StefanPfeiffer.Blog oder auch als Moderator von Liveformaten wie #9vor9 - Die Digitalthemen der Woche und Podcasts aus. Digitalisierung in Deutschland, die digitale Transformation in der Gesellschaft, in Unternehmen und Verwaltung oder die Zusammenarbeit am modernen Arbeitsplatz sind Themen, die in leidenschaftlich bewegen. Vor Kyndryl hat Pfeiffer in der IBM im Marketing in unterschiedlichen internationalen Rollen gearbeitet. Seine weiteren beruflichen Stationen waren FileNet und die MIS AG. Auf Twitter ist er als @DigitalNaiv „erreichbar“. 

Kommentar verfassen