comment 0

Social Media: Wie Manager netzwerken | FTD.de

Am häufigsten nutzen die Manager dabei die Business-Plattform Xing (72 Prozent). 40 Prozent tummeln sich zudem auf Linkedin, bei Facebook sind nur rund zwölf Prozent der Befragten dabei. Geht es um Privates erhält Facebook von den Führungskräften mehr Aufmerksamkeit, immerhin jeder Dritte ist dann zwischen Like-Button und Status-Post unterwegs. Xing prägt aber auch bei Privatem das Nutzerverhalten der deutschen Manager.
Twitter , Youtube oder Google+ spielen dagegen weder beruflich noch privat eine Rolle. Besonders bei den über 40-Jährigen scheint der Vorbehalt groß, die Daten könnten in sozialen Netzwerken nicht sicher sein. 30 Prozent der Teilnehmer in dieser Altersgruppe verzichtet deshalb privat ganz auf Social Media.
via ftd.de

Deutschland bleibt speziell: Beruflich nutzen die Manager vor allem XING, das außerhalb unserer Lande keine Rolle spielt und beispielsweise auch von keinem der gängigen Social Media Dashboards unterstützt wird. Und das Mißtrauen ist da, vor allem gegen Twitter, YouTube und Google+.

Posted from Digital naiv – Stefan P.’s Blog

Filed under: Soziale Medien & "das Netz"

About the Author

Posted by

... arbeitet in Communications bei Kyndrl Deutschland, dem weltweit führenden Anbieter zum Management kritischer IT-Infrastruktur. Den gelernten Journalisten hat seine Leidenschaft für das Schreiben, Beobachten, Kommentieren und den gepflegten Diskurs nie verlassen. Diese Passion lebt er u.a. in seinem privaten Blog StefanPfeiffer.Blog oder auch als Moderator von Liveformaten wie #9vor9 - Die Digitalthemen der Woche und Podcasts aus. Digitalisierung in Deutschland, die digitale Transformation in der Gesellschaft, in Unternehmen und Verwaltung oder die Zusammenarbeit am modernen Arbeitsplatz sind Themen, die in leidenschaftlich bewegen. Vor Kyndryl hat Pfeiffer in der IBM im Marketing in unterschiedlichen internationalen Rollen gearbeitet. Seine weiteren beruflichen Stationen waren FileNet und die MIS AG. Auf Twitter ist er als @DigitalNaiv „erreichbar“. 

Kommentar verfassen