comment 0

Etikette(n): Fabelhaft in Portugal, Spontan an der Mosel

Die Etiketten von Weinflaschen sind in der Regel oft etwas dröge. Unterdessen sieht man jedoch durchaus Design. Und man sieht auch mal ganz andere Etiketten und Namen, wie hier beim Spontan und Fabelhaft. Ich finde es gut, solange es nicht Manie wird.

Zu den beiden Weinen: Der Fabelhaft ist ein sehr gut trinkbarer portugiesischer Rotwein für unter € 10, sehr balanciert im geschmack, nicht zu schwer, aber sicher nicht seicht. Ich habe ihn über Wine in Black bestellt, jedoch ist er wohl aufgrund der Popularität und gewonnenen Preise vielerorts bestellbar. So warte ich gerade auf ein Paket von TVino, wo eigentlich einige Fabelhafte‚e dabei sein sollten. Und natürlich ist das Etikett eine Wucht. Es zeigt die originalen Abbildungen von Wilhelms Busch Raben Hans Huckebein. Macht einfach Spaß, die Sprüche zu lesen.

Und auch das Spontan‚e Etikett finde ich gut. Ein Riesling von der Mosel knapp unter € 10, dessen „Gebrauchsanweisung“ auf dem Etikett zu finden ist: die empfohlene Temperatur, bei dem man ihn trinken soll, Erläuterung zur Hefegärung und so weiter. Gute Idee und ansprechend. Ein guter Wein zum Fisch, wobei ich mir nicht sicher bin, ob er mir ein wenig zu gärig, der Säurenachklang ein Hauch zu viel ist. Muss ihn nochmal probieren.

Filed under: Essen & Trinken

About the Author

Posted by

... arbeitet in Communications bei Kyndrl Deutschland, dem weltweit führenden Anbieter zum Management kritischer IT-Infrastruktur. Den gelernten Journalisten hat seine Leidenschaft für das Schreiben, Beobachten, Kommentieren und den gepflegten Diskurs nie verlassen. Diese Passion lebt er u.a. in seinem privaten Blog StefanPfeiffer.Blog oder auch als Moderator von Liveformaten wie #9vor9 - Die Digitalthemen der Woche und Podcasts aus. Digitalisierung in Deutschland, die digitale Transformation in der Gesellschaft, in Unternehmen und Verwaltung oder die Zusammenarbeit am modernen Arbeitsplatz sind Themen, die in leidenschaftlich bewegen. Vor Kyndryl hat Pfeiffer in der IBM im Marketing in unterschiedlichen internationalen Rollen gearbeitet. Seine weiteren beruflichen Stationen waren FileNet und die MIS AG. Auf Twitter ist er als @DigitalNaiv „erreichbar“. 

Kommentar verfassen