Einmal ums Feld gegangen

Ab Mittag ist heute Regen angesagt. Also bin ich mal schnell ums Feld gegangen. Ich bin keine Profifotografin wie die Pia und andere. Trotzdem einige Eindrücke mit Mohnblumen, Schrebergarten und hochgewachsener Wiese an der Modau. Alles in so 300 Meter Entfernung. Das Feld sieht etwas traurig aus, da noch nichts wächst. Immerhin in der Mitte … Einmal ums Feld gegangen weiterlesen

Es muss nicht immer online sein: Die Weingalerie in Eberstadt am Marktplatz

Und das Jahr „auf“ machen möchte ich mit einer Empfehlung und einen Hinweis auf die Weingalerie in Darmstadt-Eberstadt , bei der ich seit einigen Monaten ab und an vorbei schaue.
Der Besitzer (vermute ich zumindest, das er es ist) Umut „Apollo“ Doygun berät einem gerne und unaufdringlich und es macht Spaß, sich in dem kleinen Geschäft umzusehen.
Und natürlich habe ich auch einige leckere Tropfen entdeckt, zum Beispiel einen weißen Bordeaux für € 7,95 , den Chateau Buisson-Redon Bordeaux Blanc, der eine leckere, frische Weißweinalternative zum bei uns doch unterdessen sehr dominierenden Riesling von Kallfelz oder von Raddeck darstellt.
Also reinschauen, wenn Ihr in Eberstadt wohnt oder in der Nähe seid und das nicht nur, um den lokalen Einzelhandel zu unterstützen.

Keiner von 2,3 Millionen ODER kein Super Vectoring mit 250 MBit/s in Darmstadt-Eberstadt

Thomas seine Tweets sind immer eine Quelle guter Informationen. So bin ich auch auf diese Meldung gekommen: Die Telekom hat in den vergangenen vier Wochen an 2,3 Millionen Anschlüssen die Datenübertragungsrate mit Super Vectoring auf bis zu 250 MBit/s (Megabit pro Sekunde) erhöht. Das gab das Unternehmen am 9. Januar 2019 bekannt. Die Anzahl der … Keiner von 2,3 Millionen ODER kein Super Vectoring mit 250 MBit/s in Darmstadt-Eberstadt weiterlesen

Stationäre Händler und das Internet: Lokaler Handel überlebt nur durch Qualität, Fachkompetenz und besseren Service

Die Dämonisierung von Amazon, Schwarze Fenster und Blumenkübel werden den Niedergang des stationären Einzelhandels nicht stoppen. Da muss mehr kommen. über Mit Blumenkübeln in Fußgängerzonen gegen den Beratungsklau vorgehen - Stationäre Händler und das Internet -  CIO Kurator  Na ja, beim Thema Dämonisierung von Amazon muss ich schon schlucken. Da gibt es durch genug zu … Stationäre Händler und das Internet: Lokaler Handel überlebt nur durch Qualität, Fachkompetenz und besseren Service weiterlesen

„Schadenersatz bei lahmen Internet“ – Schön wäre es

heise meldet unter Überschrift Bundesrat bringt Schadenersatz bei lahmem Internet ins Spiel: Ins Spiel gebracht hat die Länderkammer dabei am Freitag etwa die Möglichkeit für Verbraucher, den Preis für einen Anschluss mindern zu können, wenn die verfügbare Bandbreite deutlich hinter der vereinbarten Datenübertragungsrate zurückbleibt. Dieses Kriterium sei erfüllt, wenn "weniger als 90 Prozent der vertraglich … „Schadenersatz bei lahmen Internet“ – Schön wäre es weiterlesen

Lokaler Einzelhandel oder warum Tina und ich in der heimischen Fleischerei einkaufen

Gehört das jetzt eigentlich hier in meinen "ernsten" Block? Dass der Metzger um die Ecke (und nicht nur der) zugemacht hat. Ich male es einfach ernst an. Nein, es ist ernst. Lokale Infrastruktur ist wichtig. Lokales Handwerk - Bäcker, Metzger und natürlich Elektriker, Klempner usw. - sind extrem wichtig. Nicht alles kann und sollte von … Lokaler Einzelhandel oder warum Tina und ich in der heimischen Fleischerei einkaufen weiterlesen

Darmstadt-Eberstadt: Vermeintliche Städteplaner oder von Schnapsideen

„Das birgt viel Sprengstoff“, sagt Johannes Ritter, als er die Vorschläge seiner Themengruppe „Entwicklung der Eberstädter Ortsmitte und Verkehrskonzept“ ankündigt. „Hier sehen wir in näherer Zukunft einen Pkw-freien Bereich, der von Fußgängern, Radfahrern, Bahn und Bus gemeinsam genutzt wird“, erläutert er und zeigt auf einem Stadtplan eine Fußgängerzone zwischen Eberstädter Markt- und Pestalozzistraße sowie Gabelsbergerstraße … Darmstadt-Eberstadt: Vermeintliche Städteplaner oder von Schnapsideen weiterlesen