comment 1

Elon holt die Nazis zurück – China und die deutsche Autoindustrie – Communities sind nicht am Ende – im #DigitaleNaiv’en Wochenrückblick #56

Natürlich waren Elon Musk und Twitter, das Fediverse und Mastodon auch diese Woche wieder Thema. Ich bin gespannt, was kommende Woche geschieht, sollte Musk wirklich eine Generalamnestie für alle gesperrten Twitter-Konten durchführen und dann noch mehr Hetze und Shit auf Twitter verbreitet werden:

Die Nazis kommen wieder, unter anderem. Wer in den letzten Jahren etwa wegen Hass und Hetze von der Plattform geschmissen wurde, darf zurück. Nicht mit neu angelegten Accounts ohne Follower*innen, sondern mit der alten Reichweite. Fachleute halten das für eine Katastrophe.

Twitter-Amnestie: Elon Musk holt die Rechtsextremen zurück

Vielleicht überlegen sich dann noch einige Journalisten, Influencer, Verlage und öffentliche Institutionen, ob es nicht Alternativen zu Twitter gibt. Und es wird auch spannend sein, ob es eine neue Welle – ist es dann eigentlich die 5. Welle? – von Zuwanderinnen und Zuwanderern nach Mastodon geben wird.

Ich bin gespannt und würde mir wünschen, dass noch mehr Institutionen aus Bund, Ländern, Kommunen, Stiftungen, Forschung oder Kunst ins Fediverse kommen. Ja, es ist Bewegung drinnen, aber aus meiner Sicht noch viel zu wenig. Toll wäre es, wenn ARD und ZDF wie von Leonhard Dobusch schon länger angeregt, ihre Mediatheken mit dem Fediverse verheiraten würden. All das könnte dazu beitragen, dass ein föderiertes, unabhängiges Netz von Instanzen mehr an Bedeutung gewinnt. Das wäre mal ein deutliches Zeichen.

Read More