comment 0

HR 2.0 – its time for a change – Den Weg des Unternehmens zum Enterprise 2.0 ebnen | Academy4socialskills

Laut einer Online-Umfrage von defacto.x, Agentur für CRM und Dialog, der Selbst-GmbH und der Deutschen Telekom unter rund 500 Führungskräften zeige sich der HR Bereich bezüglich Socialmedia recht innovationsschwach. Andere Unternehmensbereiche, wie etwa Marketing, Kommunikation oder IT seien da weitaus weniger zurückhaltend. Der bisherige Einsatz in HR beschränkte sich auf neue Medienkanäle, an die Mechanismen intelligenter Netzwerke trauten sich aber die wenigsten heran.

Personalexperten können daran arbeiten, Socialmedia gezielt einzusetzen und deren sinnvolle Anwendung durch die eigenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu forcieren. Darin liegen große Chancen, die Unternehmenskultur zu fördern, die Produktivität der Mitarbeitenden zu steigern und die Zusammenarbeit in und zwischen Organisationen zu verbessern. Hier liegt ein immenses Potenzial für das Personalressort – bisher allerdings noch eher begraben.

Nicht nur die externen sozialen Medien sind für Personaler wichtig. Und diese nicht nur als Kontrollmechansimen – einige der „Anwendungsbeispiele“ gehen mir mal wieder zu platt auf Bewertung und Kontrolle von Mitarbeitern und Bewerbern). Extern müssen die Mitarbeiter in die Lage versetzt werden, „Botschafter“ ihres Unternehmens zu sein und die Chancen begreifen, die Social Media auch für das Geschäft des eigenen Unternehmens bieten kann. Hier muß HR aufklären und ausbilden.

Daneben ist aber der interne Einsatz von Social Software im Unternehmen extrem wichtig. Dabei geht es nicht darum, daß „man mal einen Wiki“ implementiert. Vielmehr muß die „Kultur Web 2.0“ mit Partizipation und Dialog tool-gestützt eingeführt werden, um Innovation, Wissensaustausch und auch Change im Unternehmen zu fördern. Auch das ist zumindest teilweise Aufgabe der Personalabteilung – und das ist Personal- und Skillentwicklung.

Ich hoffe immer noch, daß einmal Dutzende von Personalern zum Lotus JamCamp kommen, um sich genau mit solchen Themen zu befassen. Die Planung für das JamCamp 2011 laufen Mitte September an und ich werde erneut versuchen, für Personaler relevante Themen zu adressieren.

Posted from Digital naiv – Stefan63’s Blog

Filed under: Digitaler Arbeitsplatz, Kommunikation & Zusammenarbeit

About the Author

Posted by

... arbeitet in Communications bei Kyndrl Deutschland, dem weltweit führenden Anbieter zum Management kritischer IT-Infrastruktur. Den gelernten Journalisten hat seine Leidenschaft für das Schreiben, Beobachten, Kommentieren und den gepflegten Diskurs nie verlassen. Diese Passion lebt er u.a. in seinem privaten Blog StefanPfeiffer.Blog oder auch als Moderator von Liveformaten wie #9vor9 - Die Digitalthemen der Woche und Podcasts aus. Digitalisierung in Deutschland, die digitale Transformation in der Gesellschaft, in Unternehmen und Verwaltung oder die Zusammenarbeit am modernen Arbeitsplatz sind Themen, die in leidenschaftlich bewegen. Vor Kyndryl hat Pfeiffer in der IBM im Marketing in unterschiedlichen internationalen Rollen gearbeitet. Seine weiteren beruflichen Stationen waren FileNet und die MIS AG. Auf Twitter ist er als @DigitalNaiv „erreichbar“. 

Kommentar verfassen