comment 0

iPhone runter gefallen, Display kaputt, Apple Store am günstigsten

Nach vielen Jahre ist es dann doch mal passiert: Das iPhone ist mir im Urlaub runter gefallen, auf den Fliesenfussboden geknallt und das Display hatte massive Sprünge. Kaputt. Was tun sprach Zeus? Noch aus dem Urlaub gesucht und einen iPhone Doc in Darmstadt gefunden. Kosten für den Wechsel des Displays € 140,–. Ja, ich könne Mittwoch vorbeikommen und man würde es dann in kurzer Zeit machen. Gestern in Bonn noch etwas Zeit gehabt, also nach entsprechendem Service in Bonn recherchiert. Kosten: € 239,– und man werde es innerhalb einer Stunde machen.

Dann nochmals bei Kollegen nachgehakt: „Geh bei einem Apple Store vorbei. Dort bekommst Du das iPhone einfach ausgetauscht.“ Die Zeiten, wo einfach so mal ausgetauscht wurde, sind wohl vorbei, aber das Display wurde innerhalb einer Stunde (sogar weniger) repariert. Kosten: € 115,–. Und ich wurde auch noch gefragt, ob ich als IBMer denn den Geschäftskundenservice von Apple kenne. Nie gehört …

nice-apples-214170_640

Filed under: Technologie im Job & daheim

About the Author

Posted by

... arbeitet in Communications bei Kyndrl Deutschland, dem weltweit führenden Anbieter zum Management kritischer IT-Infrastruktur. Den gelernten Journalisten hat seine Leidenschaft für das Schreiben, Beobachten, Kommentieren und den gepflegten Diskurs nie verlassen. Diese Passion lebt er u.a. in seinem privaten Blog StefanPfeiffer.Blog oder auch als Moderator von Liveformaten wie #9vor9 - Die Digitalthemen der Woche und Podcasts aus. Digitalisierung in Deutschland, die digitale Transformation in der Gesellschaft, in Unternehmen und Verwaltung oder die Zusammenarbeit am modernen Arbeitsplatz sind Themen, die in leidenschaftlich bewegen. Vor Kyndryl hat Pfeiffer in der IBM im Marketing in unterschiedlichen internationalen Rollen gearbeitet. Seine weiteren beruflichen Stationen waren FileNet und die MIS AG. Auf Twitter ist er als @DigitalNaiv „erreichbar“. 

Kommentar verfassen