Lesezeichen: „IBM sollte dem Vorbild von HP folgen – und sich selbst aufspalten“

„Nur“ für das Protokoll: Michael Kroker nennt die Akquisition von Red Hat eine Verzweiflungstat der IBM. Man solle sich besser nach dem Vorbild von HP aufspalten:

Statt wie bisher weitgehend folgenlos ein Unternehmen nach dem anderen zu übernehmen, sollte IBM einen radikalen Schritt zur Sanierung wagen – die Blaupause dafür liefert der Erzrivale Hewlett-Packard.

… Vermutlich ist die bisherige Sanierung deswegen erfolglos, weil die Beharrungskräfte in einer altehrwürdigen Organisation wie jener von „Big Blue“ schlicht zu groß sind. …

Eine selbstständige „Stragische IBM“ könnte dagegen viel freier ohne die „Mainframe IBM“ als Klotz am Bein agieren. Nimm Dir also ein Beispiel an Deinem Erzrivalen, Big Blue – und zerlege Dich selbst!

über Krokers RAM: IBM sollte dem Vorbild von HP folgen – und sich selbst aufspalten | Kroker’s Look @ IT

Ob das der Königsweg zu größerem Erfolg wäre?

Auch für das Protokoll: Ich bin im Rahmen einer Akquisition (FileNet) 2007 zur IBM „gestossen“.

(Stefan Pfeffer)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.