comments 4

Kyndryl: Wir erstellen, modernisieren und betreiben die IT-Systeme, auf die die Wirtschaft täglich angewiesen ist – Mein neuer Job in Communications ab 1.9.2021

Vor wenigen Wochen habe ich es nicht gedacht oder mir vorstellen können, aber nun passiert es. Ab dem heutigen Tag verlasse ich die IBM nach über 14 Jahren und arbeite für Kyndryl, derzeit noch eine IBM Company. In Zukunft wird sich Kyndryl als eigenständiges Unternehmen, als Spin-Off der IBM um die IT Infrastruktur von Firmen und Organisationen kümmern und baut dabei auf einen bestehenden Kundenstamm auf. Oder wie steht es auf LinkedIn: „We design, build, manage and modernize the mission-critical technology systems that the world depends on every day.“ Kyndryl sorgt dafür, dass viele Prozesse und Dienstleistungen, die wir täglich nutzen, einfach“funzen“.

Mein Kollege Lukas Winklmann hat es sehr treffend gesagt: Wir sind das Herz der Industrie, der Wirtschaft. Konkreter: Viele Flieger würden nicht abheben, Tickets von Fluggesellschaften und Bahn nicht ausgestellt, Banktransaktionen nicht durchgeführt, Päckchen nicht ausgeliefert, der Impfnachweis nicht ausgestellt werden können, wenn Kyndryl nicht die IT der entsprechenden Unternehmen oder Organisationen 100 Prozent stabil und ausfallsicher betreiben würde. Es handelt sich um wirklich missionskritische Infrastrukturen, um die sich die Expertinnen und Experten von Knydryl kümmern und wo sie über langjährige Erfahrung verfügen. Zu den Kompetenzbereichen gehört der IT Betrieb von Infrastruktur und Anwendungen (wie beispielsweise SAP oder Oracle) ebenso wie Cloud und Digital Workplace-Services, Cybersecurity und Resiliency.

Diese Dienstleistungen haben die Kolleginnen und Kollegen geraume Zeit in der IBM als Global Technology Services erbracht. Nun wird der Geschäftsbereich aus der IBM heraus gelöst, um unabhängig und fokussiert auf dem Markt agieren zu können. Mit flachen Hierarchien und einer Startup-Mentalität will man bestehende Kunden weiterhin zuverlässig betreuen, genauso jedoch expandieren – auch in Deutschland. Die Chancen dafür sind da, denn gerade die vergangenen Monate haben gezeigt, wie wichtig ein robuster, 100 Prozent zuverlässiger IT Backbone für das Funktionieren von Wirtschaft und öffentlicher Verwaltung ist. Und der Bedarf an Infrastruktur wächst weiter, von den funktionierenden Clouds bis zu den intelligenten Geräten in der Produktion, am Rand, an der Edge.

Kyndryl wird Organisationen anbieten, genau diese Infrastrukturen zu betreiben, so dass sich die Unternehmen auf Ihr Kerngeschäft konzentrieren und wachsen können. Mit über 90.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist Kyndryl in der Lage, weltweit 24 Stunden rund um die Uhr den Betrieb sicherzustellen, ein nahezu einzigartiges Angebot an expandierende Firmen, die global agieren wollen und müssen. Kyndryl hat den Anspruch, Innovationspartner für seine Kunden zu sein, Ideen und Impulse aufzugreifen und auf neue technologische Entwicklungen und Möglichkeiten hinzuweisen. Als Kyndryl wird man dazu seine Partnerschaften und Allianzen ausbauen oder neu schließen, um Kunden anbieterunabhängig die wirklich besten Technologien für deren Geschäft anbieten zu können.

In Deutschland wird das Unternehmen von Markus Körner geführt, der die Sparte in der IBM Deutschland, Österreich und Schweiz schon einige Jahre erfolgreich leitet. Zahlreiche ehemalige IBM’erinnen und IBM’ern bilden mit ihrer langjährigen technischen Expertise die Grundlage des neuen Teams und halten den „Maschinenraum“ für die Kunden am Laufen. Bereits zum 1. September 2021 verstärken die ersten neuen Kolleginnen und Kollegen die Mannschaft, die über verschiedene Niederlassungen verteilt in ganz Deutschland sitzt.

Mit meiner Kollegin Annette Fassnacht werde ich mich ab heute um die Kommunikation von Kyndryl Deutschland kümmern und dabei mit Kolleginnen und Kollegen im Marketing eng zusammen arbeiten. Dort sind einige uns beiden bekannte Gesichter – wie der Deutschland-CMO Markus Lyschik – und neue Kolleginnen und Kollegen tätig. Wir haben hier sicherlich eine anspruchsvolle und spannende Aufgabe, das neue, in näherer Zukunft selbständige Unternehmen mit seinen Kompetenzen und Angeboten im deutschen Markt bekannt zu machen. Ich freue mich auf jeden Fall drauf!

Wer mehr zum Unternehmen und den Angeboten wissen will, kann natürlich gerne über die bekannten Kanäle wie E-Mail, LinkedIn oder Twitter auf mich zukommen. Natürlich können Sie/könnt Ihr Kyndryl auch direkt über die Webseite oder die sozialen Kanäle auf LinkedIn, Twitter oder YouTube folgen.

(Stefan Pfeiffer)

4 Comments

  1. Viel Erfolg. Du kannst das Unternehmen ja gerne mal bei #DigitalXStudio oder #DigtalAdhoc vorstellen.

  2. Lieber Herr Pfeiffer, lieber Stefan
    Ein neuer Job ist wie ein leeres Buch – und Du bist ein erfolgreicher Autor! Viel Glück auch bei deinen neuen Aufgaben. Toi to toi
    Wird es denn wieder etwas Im Blog-Bereich geben?

    • Lieber Heinz-Paul,
      mit den Kolleginnen und Kollegen zusammen arbeite ich am Kommunikationskonzept. Mehr in Kürze.
      Schönes Wochenende
      Stefan

Schreibe eine Antwort zu Heinz-Paul Bonn Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.