Von #GetShitDone zu #GetWorkDone – Und ab und an dabei lächeln

Da hat er ganz schön einen rausgehauen, der Axel Oppermann: Rolle, Bedeutung und Relevanz der Arbeit – aus der individuellen Sicht von Otto Normalarbeiter In meinem Freundes- und Bekanntenkreis kenne ich mit minimalen Ausnahmen keinen, der in einem abhängigen Arbeitsverhältnis ist und der in seinem Arbeitsleben die Erfüllung sieht, der das Arbeitsleben in den Mittelpunkt … Von #GetShitDone zu #GetWorkDone – Und ab und an dabei lächeln weiterlesen

10 Thesen zu Homeoffice, Zusammenarbeit und Arbeitswelten von heute und morgen

Homeoffice versus Büro, künstliche Intelligenz und Roboter, die nun auch Arbeitsplätze der sogenannten "White Collar Worker", der „Bürohengste“, ersetzen, die Diskussion um die Arbeitswelten von heute und morgen gehen weiter. Und wie würde ein ehemaliger Berliner Oberbürgermeister sagen ... Nur wird allzu oft schwarz-weiss gemalt. Die einen sehen den einsamen Heimarbeiter, der 365 Tage im … 10 Thesen zu Homeoffice, Zusammenarbeit und Arbeitswelten von heute und morgen weiterlesen

Why Social Collaboration fails: Old Habits and Persistence, Command and Control

The obvious question is: Why the corporate social network lacks the participation and lively zest found in consumer social media systems? And what can be done about it? Source: Learning from HBR: Making corporate social network collaboration successful - Work Monkey Labs Interesting thoughts on the lack of adoption of Collaboration software and Enterprise Social … Why Social Collaboration fails: Old Habits and Persistence, Command and Control weiterlesen

Meeting-Pest

Meeting-Realität: Führungskräfte verbringen demnach ein Drittel ihrer Arbeitszeit in Meetings. Am häufigsten, in 47 Prozent der Fälle, gilt die schlechte Vorbereitung als Grund für das Scheitern. In 42 Prozent ist es die zu große Teilnehmerzahl. 40 Prozent der Befragten klagen darüber, dass die falschen Teilnehmer am Tisch waren. Source: Warum bleiben Konferenzen und Meeting - … Meeting-Pest weiterlesen

Tschüss Mac, hallo Surface: Microsoft vermeldet hohe Wechslerquote und IBM sagt, Macs sind einfach günstiger

Die Nachricht war zu erwarten. Microsoft versucht Apple den Coolness-Faktor zu nehmen: Microsoft sieht aktuell einen Run auf seine Surface-Produkte. Als Grund für die guten Verkaufszahlen nennt das Unternehmen unter anderem viele Mac-Wechsler, die vom neuen Macbook Pro enttäuscht sind. Einem Blogpost von Microsofts Brian Hall zufolge, seines Zeichens Corporate Vice President Hardware-Marketing-Abteilung, fanden die … Tschüss Mac, hallo Surface: Microsoft vermeldet hohe Wechslerquote und IBM sagt, Macs sind einfach günstiger weiterlesen

Auch 2017: Schöne neue Arbeitswelt, always on, Home Office und die ständige Erreichbarkeit

Samstag später Vormittag. Die Putzfrau ist da und ich verziehe mich in mein Arbeitszimmer, schalte das MacBook an, überweise schnell per Online Banking einige Rechnungen, bevor ich dann einige E-Mails an Kollegen schicke. Eine E-Mail ist ein Protokoll einer Besprechung vom Freitag, wo ich um 14 Uhr (fast) Feierabend gemacht habe. Sonntags zwischendurch. Einer unserer … Auch 2017: Schöne neue Arbeitswelt, always on, Home Office und die ständige Erreichbarkeit weiterlesen

Repräsentative Befragung: 46 Prozent behalten wichtige Informationen lieber für sich, als sie mit den anderen zu teilen

Das Marktforschungsinstitut Censuswide hat im Auftrag von Sharp Business Systems 1015 Bürokräfte in Deutschland zu den Unsitten in deutschen Büros befragt. Hier sind die größten Sünden graphisch dargestellt: Für mich am erschreckendsten: 46 % der Befragten geben an, dass wichtige Informationen nicht geteilt werden, fast die Hälfte also. Und dies nicht nur - wie im … Repräsentative Befragung: 46 Prozent behalten wichtige Informationen lieber für sich, als sie mit den anderen zu teilen weiterlesen

Communication & Collaboration: Generational Preferences at Work

I think the distinction in the different generations from Baby Boomers up to Generation Z is very often to stereotype. Baby boomers can behave like Millenials and vice versa. Nevertheless I found this graphic from Avanade quite useful illustrating the different working and communication styles: And these quotes fit perfect into the picture. The Most … Communication & Collaboration: Generational Preferences at Work weiterlesen

Fremd-Bloggerei: Beiträge zur App Economy, der Zukunft der Arbeit und kognitiven Assistenten

Die letzten Wochen bin ich fremd-bloggen gegangen. So ist ein Beitrag auf Axel Oppermanns Denkhandwerkern zu Arbeit in der App-Economy heißt miteinander harmonisch tanzen. Hier geht es darum, ob man in der mobil-digitalen Welt als Unternehmen noch die IT-Strategie von gestern fahren kann: In den Vor-iPhone-Zeiten spielte das kaum eine Geige. Die IT-Abteilung stellte einfach … Fremd-Bloggerei: Beiträge zur App Economy, der Zukunft der Arbeit und kognitiven Assistenten weiterlesen

Collaboration: „Unifying Systems behind simple, intelligent and elegant User Interfaces“

I do agree with the conclusion, that we need a simple, intelligent and elegant user interface. According to McKinsey, the average worker spends 28 percent of their day dealing with email. This time, they argue, can be unlocked through the use of social and collaborative tools, raising the productivity of knowledge workers by 20 to … Collaboration: „Unifying Systems behind simple, intelligent and elegant User Interfaces“ weiterlesen