Freundschaften "unterhalten" in Zeiten von Twitter und Facebook | Thoughtpick Blog

What happened to real friendship?

I have a feeling that once social media came through the door, real solid friendships jumped out the window, and sadly, never returned! This is very depressing to me, especially since I am one of those who actually claim to be a “good” friend and always insist on face-to-face communication and regular interactions.

via blog.thoughtpick.com

Na ja, die Antwort ergibt sich eigentlich von selbst. Ich sehe Social Media als ergänzende Möglichkeit, mit Freunden in Kontakt zu bleiben und von ihnen zu hören. Sie können ja woanders leben, in Südafrika und anderswo. Und ich höre unterdessen mehr von meinen Freunden. Wo man früher mal zu faul war, das Telefon in die Hand zu nehmen, hört man jetzt per Facebook voneinander Und klar: Den gemeinsamen Kneipenabend wird das nicht ersetzen.

Ich glaube auch, dass ich mehr Freunde, zumindest mal gute Bekannte durch Social Media gewonnen habe, mit denen ich nun regelmäßig in Kontakt bin und „quatsche“. Von da aus eine Bereicherung meines sozialen Lebens.

DSGVO-konforme Share-Funktion Shariff Wrapper des c't Magazins

Kommentar verfassen