comment 0

Mischen – verschneiden – panschen – Cuvée …Verkostung in Bordeaux – FAZ

Ja, das sei eben die Kunst der Assemblage. „Wir können auch Mariage, Cuvée oder Mélange dazu sagen, und meinen doch immer die Vermählung der Weine zu etwas Neuem, ganz Außergewöhnlichem.“

“Bei uns in Deutschland nennt man das mischen. Oder verschneiden. Manche sagen sogar: panschen.“ “Das zeigt ja schon, welches Ansehen die Assemblage bei Ihnen genießt“, erwidert er maliziös. Im Bordelais dürfe man maximal fünf Sorten Rotwein miteinander vermählen.

via Verkostung in Bordeaux: Noch mal Wein gehabt! – Nah – FAZ.

Mischen – verschneiden – panschen – Cuvée … Einfach brillant. Unbedingt den ganzen Artikel lesen. Selten so amüsiert. Und die Bordeaux-Weine haben sich mir zugegebenermaßen trotz diverser Probierpakete – Weingenuss von kleinen Châteaux oder Schatzkiste Bordeaux – immer noch nicht entschlossen. Vielleicht probiere ich auch in den falschen Preiskategorien. So machen halt bei mir primär die Italiener und Spanier in punkto Rotwein den Stich.

Filed under: Buntes & Vermischtes, English language articles, Essen & Trinken

About the Author

Posted by

... arbeitet in Communications bei Kyndrl Deutschland, dem weltweit führenden Anbieter zum Management kritischer IT-Infrastruktur. Den gelernten Journalisten hat seine Leidenschaft für das Schreiben, Beobachten, Kommentieren und den gepflegten Diskurs nie verlassen. Diese Passion lebt er u.a. in seinem privaten Blog StefanPfeiffer.Blog oder auch als Moderator von Liveformaten wie #9vor9 - Die Digitalthemen der Woche und Podcasts aus. Digitalisierung in Deutschland, die digitale Transformation in der Gesellschaft, in Unternehmen und Verwaltung oder die Zusammenarbeit am modernen Arbeitsplatz sind Themen, die in leidenschaftlich bewegen. Vor Kyndryl hat Pfeiffer in der IBM im Marketing in unterschiedlichen internationalen Rollen gearbeitet. Seine weiteren beruflichen Stationen waren FileNet und die MIS AG. Auf Twitter ist er als @DigitalNaiv „erreichbar“. 

Kommentar verfassen