Wie interessiert die Telekom daran ist, Bestandskunden zu halten

Eigentlich wollte ich es nur als Fussnote im vorhergehenden Blogbeitrag schreiben, aber es ist einen kurzen eigenen Beitrag wert: Ich habe mich wieder tierisch über die Telekom geärgert. Vor Valentinstag hatte sie für Kunden, die einen Neuvertrag abschliessen wollten, eine Aktion, bei der die iPhones (und nicht nur die) zu 50 % des Preises beziehen konnten. Bei Nachfrage wurde mir – natürlich mit einer Woche Verspätung – mitgeteilt, dass das für Bestandskunden, die nur ihren Vertrag verlängern wollen, nicht gelte.

Liebe Telekom, der liebe Bestandskunde Pfeiffer bezieht von Euch seit vielen, vielen Jahren ISDN, DSL und T-Entertain. Ein Handy-Vertrag läuft mindestens auch ein Jahrzehnt. Sprich, Ihr habt und macht noch richtig Kohle. Warum Ihr in solchen Fällen nicht einfach mal kundenfreundlich seid, ist und bleibt mir unverständlich. Klar, der Agent im Call Center ist vielleicht überfordert, aber so was kann man regeln.

Jetzt liegt das Angebot von Unity Media hier und ich schaue es mir an. Irgendwann – Sicherheit hin, Zuverlässigkeit her – läuft das Fass einfach über.

Ach ja, Ihr hättet den Handyvertrag schon längst wieder 2 Jahre verlängern können.

6 Kommentare zu „Wie interessiert die Telekom daran ist, Bestandskunden zu halten

  1. Hallo Stefan,
    glaube mal bitte nicht, dass es bei anderen großen Telcos in Deutschland anders oder besser ist. Ich habe für mich und meine Familie fast alles bei Telefonica O2. Neben der Tatsache, dass man als Bestandskunde hier immer als Roter (vormals Alice) und Blauer (O2 Altkunde) eingestuft wird und dementsprechend auch unterschiedliche Call Center Mitarbeiter bekommt fällt mir in letzter Zeit auf, dass für Bestandskunden attraktive Angebote nie gelten und nur auf massives Nachfragen und mehrfachem Weiterverbinden an Mitarbeiter gelangt, die einen verstehen wollen und können. Und plötzlich ist doch einiges möglich…..

    Also: Nicht verzweifeln. Andere sind auch vom Kundenservice genausso gut oder genauso schlecht wie die Telekom. Obwohl….das mit Unity Media würde ich mir an Deiner Stelle doch ernsthaft noch einmal anschauen….. Sind Kunden von mir und kann sie wämstens empfehlen.

  2. Das ist doch immer so. Das kenne ich auch von Sky. Fragt man bei denen an, welches Angebot sie einem machen, wenn man nicht Kündigt heißt es, das man da nichts machen kann und man es für den regulären Preis weiterbeziehen kann. Kündigt man aber, bekommt man massig Angebote und das letzte Angebot das ich bekommen habe, war sogar günstiger als mein letzter Vertrag. Hätten se mich also einfach so weiter laufen lassen, hätten se sogar mehr an mir verdient.

  3. Habe ich gerade auch erlebt bei meiner Umstellung von langsamen auf schnelles DSL. Hätte ich nicht angerufen und nachgefragt, hätte ich noch hundert Jahre monatlich 53,95 EUR statt 34,95 EUR bei besserem DSL bezahlt. Krass, oder?

    1. Tja, vielleicht ist es naiv von uns zu erwarten, dass eine Firma von sich aus den Kunden auf mögliche Kostenersparnisse hinweisst. Ich habe heute festgestellt, dass ich zweimal für Hotspot löhne, einmal im Festnetzvertrag, einmal im Mobilvertrag. Habe im Festnetz-Kundencenter eine Anfrage abgesetzt. Mal schauen, wie lange es diesmal dauert, bis die Antwort kommt. Und hier geht die Odysee weiter.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.