„Kauf von Red Hat könnte ein Wendepunkt in IBMs Geschichte werden“ —  [Auszug aus dem Ticker auf CIO Kurator]

Auf CIOKurator versuche ich gerade, wichtige Stimmen zur geplanten Übernahme von Red Hat durch meinen Arbeitgeber IBM zu sammeln. Nicht nur in Darmstädter Verbundenheit, sondern in Wertschätzung hier ein Auszug der Einschätzungen von Volker Weber auf heise online/iX Magazin. Weitere Stimmen gibt es wie gesagt drüben.

Der Kauf von Red Hat könnte ein Wendepunkt in IBMs Geschichte werden. Fünf Jahre lang ging es für IBM vor allem bergab. Nur durch massive Kostensenkungen konnte IBM aus sinkenden Umsätzen einen Profit herausquetschen. Der vom Marketing gnadenlos gepushte Watson-Bereich dagegen lieferte nicht die erhofften Wachstumsraten. Nun aber gibt es plötzlich eine Rückbesinnung auf IBMs Stärke: Software und Services. …

IBM ist stark im Unternehmensgeschäft, Red Hat ein Open-Source-Pionier. Das Duo hat ein starkes Potential die vielen bestehenden Workloads in großen Unternehmen zunehmend in die Cloud zu bringen. Viel hängt davon ab, ob Red Hat weiterhin in der Lage sein wird, seine Partnerschaften mit AWS, Google Cloud, Microsoft Azure, Alibaba und anderen zu erhalten und auszubauen.

über Analyse: IBM und Red Hat – ein starkes Paar? | iX Magazin

Und hier ein Auszug der noch im Fluss befindlichen Diskussion auf Twitter:

(Stefan Pfeiffer)

Ein Kommentar zu „„Kauf von Red Hat könnte ein Wendepunkt in IBMs Geschichte werden“ —  [Auszug aus dem Ticker auf CIO Kurator]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.