Vipino.de – die neue „Heimat“ von Michael Liebert, aber …

Ich bin ja – wie auch hier oft geschrieben – ein Fan der Weintipps von Michael Liebert und habe durch ihn viele interessante Tropfen kennengelernt. Vielen Dank dafür. Die vergangenen Wochen habe ich seine Verkostungen vermisst. Irgendwie herrschte Ruhe auch auf seiner Home Page. Zumindest hat mein RSS Reader nichts angezeigt. Doch das ändert sich … Vipino.de – die neue „Heimat“ von Michael Liebert, aber … weiterlesen

Werbung in Weintipps » Michael Liebert

Ich schätze die Tipps von Michael Liebert. Und man muss leben können, aber irgendwie bleibt ein schales Gefühl bei diesem Posting. Ist es nun Transparenz oder Werbung? Zumindest spricht es Michael Liebert offen in seinem Blog an. Meine neuen Rubriken wie Händlercheck und Topangebote – gefunden bei? treffen wohl den Nerv der Leser. Meine Zugriffszahlen … Werbung in Weintipps » Michael Liebert weiterlesen

Winzer entdecken (endlich) das Netz: Neue Formate wie Live-Verkostungen und Online-Weinproben

Seit geraumer Zeit beschäftige ich mich nun mit Wein, probiere meiner Frau immer wieder neue Weine, habe natürlich auch einige „Standardweine“ und werde auch ab und an unterdessen von Freunden um Rat und Tipps gefragt. Nun haben auch die Winzer in Zeiten der Corona-Krise mit Schwierigkeiten zu kämpfen. Die Gastronomie, auf die viele zählen, hat … Winzer entdecken (endlich) das Netz: Neue Formate wie Live-Verkostungen und Online-Weinproben weiterlesen

Das Thema Wein im Netz: Influencer Marketing auf Facebook und Instagram

Die Tage habe ich meine „Notizblöcke“ etwas umorganisiert. Die Beiträge sind jetzt über Meine Themen in der Menüführung nach Kategorien geordnet. Und ich habe meinen „privaten Notizblock“, der mal unter Ei-Gude-Wie firmiert hat, mit meinem StefanPfeiffer.Blog zusammengelegt. Dabei bin ich meine alten Artikel durchgegangen. Viele Beiträge über meine Fohlen. Und auch viele Beiträge zum Thema … Das Thema Wein im Netz: Influencer Marketing auf Facebook und Instagram weiterlesen

Wein kaufen: Natürlich am liebsten vor Ort bei der Winzerin/dem Winzer

Der schönste Weinkauf ist sicher der vor Ort beim Winzer. Man lernt die Erzeuger persönlich kennen. Wenn sie clever sind, bauen sie eine Beziehung auf und quasi automatisch nimmt man einige Kartons Wein mit (auch wenn sie vielleicht nicht 100 Prozent begeistern – aber man fühlt sich „verpflichtet“). Ich erinnere mich gerne an die Besuche … Wein kaufen: Natürlich am liebsten vor Ort bei der Winzerin/dem Winzer weiterlesen

Dann trinke mir mal a Bodooooo von dem Schattooo …

Meine Weinbezugsquellen haben sich nun seit geraumer Zeit eingependelt. Neben den Direktbezug bei Lieblingswinzern wie Raddeck (Riesling Roter Hang) oder Kallfelz (exzellenter Mosel-Riesling), Manfredo „Riparbello“ in der Toskana oder Hirth mit seinem Auxerrois sind einige Online-Händler wie Delinat (der Corbíeres ist ein Träumchen, aber auch andere gute Weine, zudem ökologisch engagiert), Vipino (da „sommeliert“ Michael Liebert, … Dann trinke mir mal a Bodooooo von dem Schattooo … weiterlesen

Mein Kampf mit Weindarstellungen in den Onlineshops und Impressionen von Heppenheimer Weinbergen

Sie fehlen mir, die Weintipps von Michael Liebert. So viele gute Tropfen hab ich über kennen- und schätzen gelernt. Nun gibt Michael wohl nur noch ab und an Tipps auf Vipino. Und ja, ich folge den Tipps noch ab und an. Einige seiner empfohlenen Weine gehören eh unterdessen zum Standardrepertoire und liegen im Keller. Daneben … Mein Kampf mit Weindarstellungen in den Onlineshops und Impressionen von Heppenheimer Weinbergen weiterlesen

Wein: Von E-Mail-Newslettern, vermeintlichen Schnäppchen und Probierpaketen

Ich gebe zu, ich bin etwas genervt. Die Online-Händler, bei denen ich schon mal bestellt habe und die ich durchaus schätze, bombardieren mich mit Angeboten nach dem Motto 6 Flaschen von diesem Spitzenwinzer plus noch eine Flache frei. Gerade habe ich beispielsweise die Mails von WirWinzer, Vicampo, von Gourmondo im Posteingang. Für mich sind solche … Wein: Von E-Mail-Newslettern, vermeintlichen Schnäppchen und Probierpaketen weiterlesen

Lammkaree auf dem Grill, ruhen gelassen und dazu ein Vitanza Brunello

Ist schon paar Tage her, aber weil es so lecker war, hier der Hinweis. Wir haben Lammkarree frei nach diesem Rezept auf den Weber-Grill geworfen. Und siehe da, es gelang auf den Punkt. Rosa, butterzart, besser noch als Lammlachs vom Geschmack. Lustfraß pur! Beim Fleisch muss man halt schauen, dass es nicht zu durch wird. … Lammkaree auf dem Grill, ruhen gelassen und dazu ein Vitanza Brunello weiterlesen

Lecker: Spanferkel-Keule auf dem Weber Holzkohlegrill

Das war mal ein besonders leckeres Essen. Spanferkel-Keule auf dem Weber-Grill mit diesem von uns leicht angepassten Rezept: Spanferkelkeule mit Honig glasiert Wie butterweich, wie aromatisch mit knuspriger Schwarte. Dazu gab es fest gekochte Kartoffeln mit Schale und Salat in Balsamico-Öl-Dressing. Die, die das Fleisch nicht so kräftig mögen, sollten das Spanferkel vorher nicht über … Lecker: Spanferkel-Keule auf dem Weber Holzkohlegrill weiterlesen