Chaos Computer Club (CCC) startet Diskussion um Datenbrief

Ich zitiere einfach mal aus der FAZ, denn ich halte das Thema durchaus auch für das Lotus JamCamp #LJC für potentiell interessant:
Der Chaos Computer Club (CCC) möchte mit einem „Datenbrief“ den Datenkraken auf die Tentakel schauen: Einmal im Jahr sollen Behörden wie Unternehmen dazu verpflichtet werden, Kunden oder Bürgern per Datenbrief mitzuteilen, welche Daten wo über sie gespeichert werden.
Lesenswert ist die Debatte bei www.netzpolitik.org. Am Ende seines Beitrags schreibt Detlef Borchers:

Die Debatte ist eröffnet. Ob sie nur vom CCC und von der Netz-Community geführt wird oder ob sie auch den Teil der Bevölkerung erreicht, der bedenkenlos die Deutschlandcard und andere Datensammelsysteme nutzt, ist eine spannende Frage.

Beim ersten Nachdenken halte ich einen solchen Datenbrief für sehr begrüssenswert, von Behörden aber auch inbesondere von Unternehmen wie Google – mit der Möglichkeit seine Daten oder Bereiche gezielt löschen zu lassen, die die Privatsphäre tangieren? Digital naiv?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.