comment 0

Google, Twitter, Facebook: Die Netz-Hippies werden selbstgerecht – SPIEGEL ONLINE

Wenn Firmenchefs das eigene Unternehmen als Wohltäter der Menschheit preisen, weckt das eher Miss- als Vertrauen. Insbesondere, wenn es sich um Web-Konzerne handelt, deren Geschäftsmodell ganz maßgeblich darauf basiert, Aufmerksamkeit, private Daten und digitale Lebensäußerungen ihrer Nutzer zu Geld zu machen.

via spiegel.de

Wohl wahr. Nicht nur dieses Zitat ist lesenswert. Ich denke, die Konzerne müssen konkret an dem gemessen werden, was sie zum Beispiel ökologisch für die Gesellschaft und den Planeten leisten. Daran ist auch die Smarter Planet-Initiative der IBM aus meiner persönlichen Sicht zu messen.

Filed under: Datenschutz & Datensicherheit, Netzpolitik & die große Politik

About the Author

Veröffentlicht von

Stefan Pfeiffer ist seit 2007 bei der IBM in verschiedenen Marketingpositionen tätig. Nie hat den gelernten Journalisten seine Leidenschaft für das Schreiben verlassen, die er vor allem in seinem persönlichen Blog StefanPfeiffer.Blog (ehemals DigitalNaiv) auslebt. Daneben ist er immer mehr als Moderator von Livevideostreams und Podcasts aktiv. Seine inhaltliche Leidenschaft im IT-Umfeld gilt dem Digital Workplace und generell der digitalen Transformatiom. Auf Twitter ist er als @DigitalNaiv „erreichbar“.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.