comment 0

Soziale Netzwerk – Und auch DIE ZEIT muss einseitig Panik machen

Soziale Netzwerke Falsche Freunde

Ideen klauen, Mitarbeiter aushorchen – Soziale Netzwerke taugen bestens dazu

Kann über solche Beiträge nur den Kopf schütteln. Wieder mal nur einseitige Panikmache und Negativberichterstattung. Natürlich gibt es Risiken, aber auch Chancen. Von einem sogenannten Qualitätsmedium wie DIE ZEIT erwarte ich anderes: eine ausgewogene Berichterstattung.

Und zum Thema Firmen verbieten soziale Medien. Vor 25 Jahren wollte man E-Mail verbieten. Danach wollte man das Internet verbieten. Jetzt will man soziale Medien verbieten. Schwachsinn und Ignoranz. Soziale Medien werden in Kürze ein genauso relevantes Kommunikationsmedium sein wie Telefon, Telefax oder E-Mail. Meiner Meinung nach sind sie es schon heute.

Wie kann man als Redaktion nur so etwas freigeben?

Posted from Digital naiv – Stefan63’s Blog

Filed under: Journalismus & Öffentlichkeit, Soziale Medien & "das Netz"

About the Author

Posted by

... arbeitet in Communications bei Kyndrl Deutschland, dem weltweit führenden Anbieter zum Management kritischer IT-Infrastruktur. Den gelernten Journalisten hat seine Leidenschaft für das Schreiben, Beobachten, Kommentieren und den gepflegten Diskurs nie verlassen. Diese Passion lebt er u.a. in seinem privaten Blog StefanPfeiffer.Blog oder auch als Moderator von Liveformaten wie #9vor9 - Die Digitalthemen der Woche und Podcasts aus. Digitalisierung in Deutschland, die digitale Transformation in der Gesellschaft, in Unternehmen und Verwaltung oder die Zusammenarbeit am modernen Arbeitsplatz sind Themen, die in leidenschaftlich bewegen. Vor Kyndryl hat Pfeiffer in der IBM im Marketing in unterschiedlichen internationalen Rollen gearbeitet. Seine weiteren beruflichen Stationen waren FileNet und die MIS AG. Auf Twitter ist er als @DigitalNaiv „erreichbar“. 

Kommentar verfassen