comment 1

Sex, Drugs & Rock’n’Roll – aus und in Nussdorf in der Pfalz

Was für ein Etikett ... und er schmeckt auch noch ... Unverschämtheit

Was für ein Etikett … und er schmeckt auch noch … Unverschämtheit

Was für ein Etikett! Sex, Drugs & Rock ’n’ Roll … just Riesling for me, thanks! Klasse Marketingidee. Vor allem aber schmeckt der Riesling auch noch. Nicht nur Spässle mit dem Etikett gemacht. Auch guten Wein in die Flasche gezogen. Pfirsich und Apfel, a bisserl Würzigkeit nach hinten hin und schon rockt der Wein im Mund. Nicht nur ein optischer Gag für jede Party, auch ein Trinkgenuss. Einer der beiden Juniorchefs, Martin Bauer, hat wohl Weinmarketing studiert, der andere – Alexander – in Geisenheim. Und schon rockt nicht nur Nussdorf in der Pfalz. Mehr davon!

Das Weingut Emil Bauer und Söhne vermarktet auch noch andere Weine nach diesem Konzept, die ich – dank des Entdeckersets von Gourmondo – verkosten werde. Mehr dann an dieser Stelle.

 

Filed under: Essen & Trinken

About the Author

Posted by

... arbeitet in Communications bei Kyndrl Deutschland, dem weltweit führenden Anbieter zum Management kritischer IT-Infrastruktur. Den gelernten Journalisten hat seine Leidenschaft für das Schreiben, Beobachten, Kommentieren und den gepflegten Diskurs nie verlassen. Diese Passion lebt er u.a. in seinem privaten Blog StefanPfeiffer.Blog oder auch als Moderator von Liveformaten wie #9vor9 - Die Digitalthemen der Woche und Podcasts aus. Digitalisierung in Deutschland, die digitale Transformation in der Gesellschaft, in Unternehmen und Verwaltung oder die Zusammenarbeit am modernen Arbeitsplatz sind Themen, die in leidenschaftlich bewegen. Vor Kyndryl hat Pfeiffer in der IBM im Marketing in unterschiedlichen internationalen Rollen gearbeitet. Seine weiteren beruflichen Stationen waren FileNet und die MIS AG. Auf Twitter ist er als @DigitalNaiv „erreichbar“. 

1 Comment so far

  1. Pingback: Fruchtige Party- und Terrassenweine vom Bauer aus der Pfalz | Ei Gude, wie?

Kommentar verfassen