comment 1

Verzapft und vollends verkorkt von Vinoteka und Söhne

VinotekaSoft_-_Vinoteka_Apps_-_Your_Wine_Software___Cellar_Fridge_Manager_-_Mozilla_Firefox__IBM_Edition

Seit einiger Zeit benutze ich Vinoteka auf Mac und iOS, um meine Weine zu verwalten und Bewertungen zu speichern. Das Programm ist an und für sich nett zu bedienen, zu detailliert für viele meine Bedürfnisse, aber an und für sich lobenswert. Die vielen Felder füllt kein Mensch – sprich ich – nicht aus. Deshalb war ich auch extrem von Enttäuscht war und bin ich von Vinoteka Search & Scan. Hier war das Versprechen, dass damit die QR Codes der Weintiketten gescannt und die Vinoteka-Datenbank automatisch gefüllt wird. Hat mit deutschen Weinen nie funktioniert. Da habe ich mich schon veräppelt gefühlt. Jetzt noch das Verschlafen von El Capitan als Betriebssystem. Und das bei einem Preis von € 35,– !

Verzapft und vollends verkorkt von Vinoteka und Söhne.

Die Gesamtbwertung ist dafür viel zu freundlich.

Screenshot_29_11_15_18_30

Filed under: Essen & Trinken, Technologie im Job & daheim

About the Author

Posted by

... arbeitet in Communications bei Kyndrl Deutschland, dem weltweit führenden Anbieter zum Management kritischer IT-Infrastruktur. Den gelernten Journalisten hat seine Leidenschaft für das Schreiben, Beobachten, Kommentieren und den gepflegten Diskurs nie verlassen. Diese Passion lebt er u.a. in seinem privaten Blog StefanPfeiffer.Blog oder auch als Moderator von Liveformaten wie #9vor9 - Die Digitalthemen der Woche und Podcasts aus. Digitalisierung in Deutschland, die digitale Transformation in der Gesellschaft, in Unternehmen und Verwaltung oder die Zusammenarbeit am modernen Arbeitsplatz sind Themen, die in leidenschaftlich bewegen. Vor Kyndryl hat Pfeiffer in der IBM im Marketing in unterschiedlichen internationalen Rollen gearbeitet. Seine weiteren beruflichen Stationen waren FileNet und die MIS AG. Auf Twitter ist er als @DigitalNaiv „erreichbar“. 

1 Comment so far

  1. Pingback: Abgezapft und originalverkorkt … | Ei Gude, wie?

Kommentar verfassen