comments 2

Lesezeichen: Statt „Cyber-Gegenschläge“ braucht es eine defensive Cyberstrategie mit Investitionen in sichere Informationstechnik auf Basis Open Source | Frank Rieger (CCC)

Frank Rieger vom Chaos Computer Club hat auf der heute-Seite nach dem jüngsten „Hackerangriff“ besser Doxing, fünf Vorschläge für die Politik zusammengefasst. Darunter ist auch ein Datenbrief, der – so verstehe ich es  – noch über die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) hinaus geht. Demzufolge müssten Unternehmen und Behörden jedem Bürger von sich aus mitteilen, dass sie Daten über ihn gespeichert haben. Natürlich gehört auch eine Löschpflicht zu den Forderungen.

Und Frank nimmt auch die notwendige Modernisierung oder besser Investitionen für sichere Informationstechnik ins Visier:

Statt „Cyber-Gegenschläge“ und „Hackback“ braucht es eine defensive Cyberstrategie mit über lange Zeit fortgesetzten Investitionen in sichere Informationstechnik. Der beste Ansatz dazu ist die staatliche Finanzierung einer breiten Landschaft von Open-Source-Komponenten, die in sicheren Programmiersprachen nach modernen Kriterien geschrieben, regelmäßig auditiert und die auch kommerziell verwendet werden können. … Wenn wir nicht bald damit anfangen, stehen wir in zehn Jahren immer noch da und wehklagen über die neuesten Angriffe und Datenabflüsse.

über Gastkommentar: Diese fünf Lehren muss die Politik ziehen – ZDFmediathek

Mir stellt sich wieder die Frage, ob nicht der Staat gerade im Bereich Open Source Plattformbetreiber werden müsste, um sich und seine Bürger/innen besser zu schützen und die Abhängigkeit von Monopolisten deutlich zu erhöhen.

(Stefan Pfeiffer)

Filed under: Datenschutz & Datensicherheit

About the Author

Veröffentlicht von

... arbeitet in Communications bei Kyndrl Deutschland, dem weltweit führenden Anbieter zum Management kritischer IT-Infrastruktur. Den gelernten Journalisten hat seine Leidenschaft für das Schreiben, Beobachten, Kommentieren und den gepflegten Diskurs nie verlassen. Diese Passion lebt er u.a. in seinem privaten Blog StefanPfeiffer.Blog oder auch als Moderator von Liveformaten wie #9vor9 - Die Digitalthemen der Woche und Podcasts aus. Digitalisierung in Deutschland, die digitale Transformation in der Gesellschaft, in Unternehmen und Verwaltung oder die Zusammenarbeit am modernen Arbeitsplatz sind Themen, die in leidenschaftlich bewegen. Vor Kyndryl hat Pfeiffer in der IBM im Marketing in unterschiedlichen internationalen Rollen gearbeitet. Seine weiteren beruflichen Stationen waren FileNet und die MIS AG. Auf Twitter ist er als @DigitalNaiv „erreichbar“. 

2 Comments

  1. Das hatte ja auch Michael Seemann ins Spiel gebracht. Staat als Betreiber von Open Source-Plattformen. Bund, Länder und Kommunen – das hätte Gewicht.

    • Zu dem Beitrag von Michael habe ich verlinkt. Gestern abend war es bei #Illner auch Thema. @AnkeD hatte es angesprochen, aber das wird wieder in der Selbstzufriedenheit und -gefälligkeit besonders von Herrn CSU-Maier untergehen,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..