comment 1

Warum die Tumblr-Ankündigung, über ActivityPub mit Mastodon und dem Fediverse zu integrieren, so relevant sein könnte

Automattic CEO Matt Mullenweg hat angekündigt, dass Tumblr durch die ActivityPub-API von Matthias Pfefferle mit Mastodon und dem Fediverse integrieren will. Warum ist das so wichtig? Tumblr hatte 2019 rund 472 Millionen Konten und ist eine Microblogging und Person-to-person-Kommunikationsdienst, der 2007 von David Karp eingeführt wurde und unterdessen im Besitz von Automattic, die auch WordPress besitzen.

Dies könnte ein sehr bemerkenswerter Schritt, ja Meilenstein oder Game Changer sein, um Mastodon und das Fediverse erfolgreicher zu machen und dazu führen, dass Tumblr der meist genutzte Fediverse-/Mastodon-Client wird. Natürlich zählt nicht die pure Anzahl der User, sondern wie aktiv (und in welchem Stil) die Anwenderinnen und Anwender miteinander kommunizieren werden.

Hier eine Infografik von Statista und MIT Technology Review, die heise online gerade zu den aktiven Anwenderzahlen von Twitter, Tumblr und Mastodon veröffentlicht hat. Klar dominiert Twitter noch in den Nutzerzahlen, würden aber Tumblr-User das Fediverse in der Anzahl der aktiven User deutlich nach vorne bringen. Welchen Einfluss auf die Diskussionskultur im Fediverse haben könnte, ist derzeit natürlich schwer vorher zu sagen.

Filed under: Soziale Medien & "das Netz"

About the Author

Posted by

... arbeitet in Communications bei Kyndrl Deutschland, dem weltweit führenden Anbieter zum Management kritischer IT-Infrastruktur. Den gelernten Journalisten hat seine Leidenschaft für das Schreiben, Beobachten, Kommentieren und den gepflegten Diskurs nie verlassen. Diese Passion lebt er u.a. in seinem privaten Blog StefanPfeiffer.Blog oder auch als Moderator von Liveformaten wie #9vor9 - Die Digitalthemen der Woche und Podcasts aus. Digitalisierung in Deutschland, die digitale Transformation in der Gesellschaft, in Unternehmen und Verwaltung oder die Zusammenarbeit am modernen Arbeitsplatz sind Themen, die in leidenschaftlich bewegen. Vor Kyndryl hat Pfeiffer in der IBM im Marketing in unterschiedlichen internationalen Rollen gearbeitet. Seine weiteren beruflichen Stationen waren FileNet und die MIS AG. Auf Twitter ist er als @DigitalNaiv „erreichbar“. 

1 Comment so far

  1. Pingback: Trump'eltier, Musk'elkater und die Hoffnung auf eine einzigartige Chance, Twitter-Alternativen zu schaffen bei #9vor9 - StefanPfeiffer.Blog

Kommentar verfassen