comment 0

Why Your Business Should Not Abandon Facebook – PCWorld Business Center

But, in the end the social networking site will most likely continue to grow its membership despite any boycotts and defections, and it still represents a fertile and valuable arena for engaging customers and building relationships to establish and expand your brand recognition.

Don’t follow the vocal minority and jump ship just yet. It’s not sinking–its going full steam ahead with or without you.

Tony Bradley’s Meinung, warum Unternehmen auf Facebook bleiben sollten. Also die deutsche Lotus-Brand wird erst mal dort bleiben. Und auch ich werde mich noch nicht verabschieden. Dazu tausche ich mich dort mit zu vielen Bekannten und Freunden aus, habe Spaß, diskutiere aber auch mal ernsthafte Dinge. Aber ich bin durch meinen Job eh eine halbseidene, äh halböffentliche Person. Von da aus. Und Facebook ist für mich auch eher das private soziale Netzwerk.

Ich finde den Artikel von Tony Bradley generell diskussionswürdig: „Bleibt da. Facebook wird eh weiter Erfolg haben. Egal was ihr macht.“ Das sehen andere prominente Web 2.0-Kenner wie Stowe Boyd anders. Ich denke, man sollte Facebook mindestens die gelbe Karte zeigen. Vielleicht bin ich da selbst zu inkonsequent. Andere – siehe das Posting von Martin Oetting – handeln da bestimmter. Schaun wir mal, was sich Herr Zuckerberg noch so leistet. Muß jedoch sagen, daß mir Schmidt’chen Schleicher von Google mindestens genauso verbohrt (jetzt hätte ich beinahe ignorant geschrieben) in punkto Datenschutz vorkommt wie Herr Zuckerberg.

Filed under: Datenschutz & Datensicherheit, Marketing, Werbung & mehr, Soziale Medien & "das Netz"

About the Author

Posted by

... arbeitet in Communications bei Kyndrl Deutschland, dem weltweit führenden Anbieter zum Management kritischer IT-Infrastruktur. Den gelernten Journalisten hat seine Leidenschaft für das Schreiben, Beobachten, Kommentieren und den gepflegten Diskurs nie verlassen. Diese Passion lebt er u.a. in seinem privaten Blog StefanPfeiffer.Blog oder auch als Moderator von Liveformaten wie #9vor9 - Die Digitalthemen der Woche und Podcasts aus. Digitalisierung in Deutschland, die digitale Transformation in der Gesellschaft, in Unternehmen und Verwaltung oder die Zusammenarbeit am modernen Arbeitsplatz sind Themen, die in leidenschaftlich bewegen. Vor Kyndryl hat Pfeiffer in der IBM im Marketing in unterschiedlichen internationalen Rollen gearbeitet. Seine weiteren beruflichen Stationen waren FileNet und die MIS AG. Auf Twitter ist er als @DigitalNaiv „erreichbar“. 

Kommentar verfassen