Anzeige von Salesforce auf zeit.de
comment 0

#Leseempfehlung: Echtzeitkommunikation, Dauerreichbarkeit, Informationsüberflutung in Zeiten von Slack & Co.

Meine #Leseempfehlung des Tages nicht nur für alte grauhaarige Männer: Dass ich mich schon eine geraume Zeit mit dem Thema Collaboration, Kommunikation, Zusammenarbeit beschäftige, ist mir gestern Abend klar geworden, als ich das Interview von Lisa Hegemann mit Slack-Chef Stewart Butterfield gelesen habe.

Schon 2011 (und wahrscheinlich früher) waren Dauerreichbarkeit und damls die Erwartung mancher Kolleginnen und Kollegen, dass E-Mails umgehend beantwortet werden, ein Dauerthema genau wie die Ablenkung durch neu eintreffende E-Mails, die den Arbeitsfluss immer wieder unterbrechen. Mein damaliger Kollege Luis Suarez war mit seiner Initiative, ein Leben „Outside the inbox“ zu führen, in aller Munde. Und auch ich habe das Thema immer wieder auf Konferenzen wie der DNUG e.V. diskutiert. Vieles kann man hier im Blog nachlesen …

Um es klar zu stellen: Ich bin ein Freund und starker Nutzer von Slack, finde das Tool sinnvoll, aber ich kämpfe unterdessen auch oft damit, dass ich mich frage, wo verd…t noch mal war denn die entsprechende Nachricht. Und ich suche, suche … Schnelle Kommunikation, produktiver Austausch sind die eine Seite, Informationen aber auch schnell und unkompliziert finden, die andere Seite. Hinzu kommen weiter kulturelle Fragen. Kolleginnen und Kollegen müssen kommunizieren wollen (Informationssilos, Herrschaftswissen) und können (Ausbildung, Training, nicht nur technisch). Wir haben diese Thematiken – Slack hin, Teams her – noch lange nicht gelöst!

Wir brauchen eine gewisse Zeit, um neue Technologien in unser Leben zu integrieren.

Quelle: Stewart Butterfield: „Nein, wir haben kein Monster geschaffen“ | ZEIT ONLINE

Filed under: Digitaler Arbeitsplatz, Kommunikation & Zusammenarbeit

About the Author

Posted by

... arbeitet in Communications bei Kyndrl Deutschland, dem weltweit führenden Anbieter zum Management kritischer IT-Infrastruktur. Den gelernten Journalisten hat seine Leidenschaft für das Schreiben, Beobachten, Kommentieren und den gepflegten Diskurs nie verlassen. Diese Passion lebt er u.a. in seinem privaten Blog StefanPfeiffer.Blog oder auch als Moderator von Liveformaten wie #9vor9 - Die Digitalthemen der Woche und Podcasts aus. Digitalisierung in Deutschland, die digitale Transformation in der Gesellschaft, in Unternehmen und Verwaltung oder die Zusammenarbeit am modernen Arbeitsplatz sind Themen, die in leidenschaftlich bewegen. Vor Kyndryl hat Pfeiffer in der IBM im Marketing in unterschiedlichen internationalen Rollen gearbeitet. Seine weiteren beruflichen Stationen waren FileNet und die MIS AG. Auf Twitter ist er als @DigitalNaiv „erreichbar“. 

Kommentar verfassen