Umgangston allenthalben zum K…: Gerade deshalb sollten Anstand und Toleranz wieder mehr gelebt werden — Dunja Hayali

Lesenswert und nachdenkenswert, der Beitrag von Dunja Hayali: Es scheint wohl -mit Ausnahmen- nur noch um das Generieren von Likes, um das bewusste Verbreiten von Vorurteilen, Schubladen und Provokation um jeden Preis zu gehen. Um das Aufwerten der eigenen Position/Ideologie und das üble Abwerten des Gegenübers. Boshaftigkeit, Neid, Missgunst, Häme überall. Nein, nicht nur von … Umgangston allenthalben zum K…: Gerade deshalb sollten Anstand und Toleranz wieder mehr gelebt werden — Dunja Hayali weiterlesen

Rechtsradikale Äußerungen sind überall, sie sind in der Minderheit und das muss so bleiben – Ein Vorfall in der Deutschen Bahn

Der Vorfall in einem Zug der Deutschen Bahn, den Gerrit Wustmann auf Telepolis schildert, ist schockierend und deprimierend genug. Er zeigt, wie rechte Äußerungen, Lügen, Halbwahrheiten und Gesinnungen durchaus überall im Alltag präsent sind. Sie sind nicht mehr nur präsent, der Scham sie öffentlich(er) zu äußern, ist dramatisch gesunken. Ich ziehe meinen Hut vor der … Rechtsradikale Äußerungen sind überall, sie sind in der Minderheit und das muss so bleiben – Ein Vorfall in der Deutschen Bahn weiterlesen

Nationalismus lehrt Dich, stolz auf Dinge zu sein, die Du nicht vollbracht hast und Menschen zu hassen, die Du nicht kennst – Eine Reise für Europa #FürMiliana

Gunnar geht bald in Gedenken an seine kürzlich verstorbene Frau Miliana auf Europa-Tour. Es ist sicher Trauerarbeit, Verarbeitung des Unfassbaren, das geschehen ist. Er formuliert aber auch in Erinnerung und im Sinne von Miliana eine Botschaft gegen Alltagsrassismus für Humanismus, Menschlichkeit und liberale Demokratie. Ich empfehle den Beitrag zur Lektüre und das Blog https://fuermiliana.com/ zu … Nationalismus lehrt Dich, stolz auf Dinge zu sein, die Du nicht vollbracht hast und Menschen zu hassen, die Du nicht kennst – Eine Reise für Europa #FürMiliana weiterlesen

Im Netz: Beschimpfungen von Frauen – Jugendliche fürchten sich, Meinung zu äußern

  Zwei Berichte, die mich beide betroffen machen. dpa berichtet über wüsteste Beschimpfungen, die insbesondere Frauen im Internet erhalten. Beschämend und beängstigend. Lena Meyer-Landrut hat mit der folgenden Aktion reagiert:   https://www.instagram.com/p/BqFrkXVnE7d/?utm_source=ig_web_button_share_sheet Wer im Rampenlicht steht, zieht auch Missgunst und Hass an. Das Internet macht es Trollen leicht. Und weibliche Promis werden deutlich häufiger erniedrigt. … Im Netz: Beschimpfungen von Frauen – Jugendliche fürchten sich, Meinung zu äußern weiterlesen

Der Merz ist gekommen oder vom röhrenden Hirschen über dem Sofa, Sympathie und Emotionalität

Eigentlich wollte ich mich zum Thema Kandidatenkür bei der CDU und anderen derzeit diskutierten GroKo-Personalien von Horschtl bis Andrea nicht äußern. Die Beiträge von Sascha Lobo und der TAZ haben mich aber eines anderen belehrt. Sascha fordert in seiner Kolumne auf Spiegel Online von der SPD mehr Emotionalität statt des ausschließlichen Fokus auf Sacharbeit. Die … Der Merz ist gekommen oder vom röhrenden Hirschen über dem Sofa, Sympathie und Emotionalität weiterlesen

Vor den Ergebnissen in Hessen: „Die Ränder sind laut, aber die Mitte sind viele.“

10:28 in Darmstadt vor der Hessen-Wahl. Stimme noch nicht abgegeben. Eine positive Perspektive von Heinrich Wefing auf die aktuellen politischen Ereignisse. Er interpretiert die Demonstrationen in Berlin und London, die hohe Wahlbeteiligung in Bayern und hoffentlich heute Hessen als Zeichen, dass ich Bürgerinnen und Bürger wieder engagieren. Und ich benutze hier bewusst das Wort Bürgerinnen … Vor den Ergebnissen in Hessen: „Die Ränder sind laut, aber die Mitte sind viele.“ weiterlesen

Danke an @FerdaAtaman, @DunjaHayali und alle, die in der Öffentlichkeit und den Mut haben, gegenzuhalten und das auszuhalten #FlaggeZeigen

Ich bin ein Freund und Verfechter der sozialen Medien. Ich glaube fest an die positiven Möglichkeiten und Chancen von sozialen Medien und vertrete das auch hier im Blog, in Vorträgen und Diskussionen, lange Zeit als DigitalNaiv.com, jetzt per Klarnamen im "Block", auf Twitter immer noch als @DigitalNaiv. Wenn ich die Twitter-Timeline lese, die beispielsweise Dunja … Danke an @FerdaAtaman, @DunjaHayali und alle, die in der Öffentlichkeit und den Mut haben, gegenzuhalten und das auszuhalten #FlaggeZeigen weiterlesen

Trotz oder wegen Angst for Rechtspopulisten: Engagement ist gefragt (Aufruf von Sibylle Berg)

"Die Mischung aus martialischer Gewaltdemonstration, Einschüchterung, Verächtlichmachung wirkt. Sie macht Angst." aus: Kampf gegen rechts- Ran an die Arbeit, Spiegel Online Sibylle Berg, geboren am 2. Juni 1962 in Weimar, DDR) deutsch-schweizerische Schriftstellerin und Dramatikerin, Autorin von Romanen, Essays, Kurzprosa, Theaterstücke und Hörspielen und Kolumnistin hat im Spiegel einen beeindruckenden Artikel zur aktuellen politischen Situation … Trotz oder wegen Angst for Rechtspopulisten: Engagement ist gefragt (Aufruf von Sibylle Berg) weiterlesen

Spielt Afd in die Hände: „Bild“ untergräbt Vertrauen in unsere Demokratie

Michael Spreng, stellvertretender Chefredakteur der "Bild" und Chefredakteur der "Bild am Sonntag", prangert in seinem Blog Sprengkraft das Verhalten, Berichte und Überschriften der Redaktion unter Julian Reichelt an. Bild spiele der AfD in die Hände. Und nach meiner Beobachtung ist das korrekt. Plakative, der vermeintlichen "Volksseele" nahe Überschriften und Artikel haben Priorität, auch wenn sie … Spielt Afd in die Hände: „Bild“ untergräbt Vertrauen in unsere Demokratie weiterlesen

Das was bei der SPD passiert, ist zutiefst demokratisch

Ausnahmsweise etwas Politisches, da mir die gegenwärtige In-den-Senkel-Stellen der SPD auf jenen geht.

StefanPfeiffer.Privat

bundestagswahl-2680456_1920

Ich halte mich ja bezüglich Politik in meinen Blogs – bis auf Thema rund um Digitalisierung – zurück. Doch diesmal möchte ich ausnahmsweise Stellung nehmen, da gerade die SPD von allen Seiten rund gemacht wird. Ich kann dem nicht zustimmen. Meiner Ansicht nach hat die SPD einen tiefdemokratischen Prozess durchlaufen. Das ist kein Manko. Das ist gelebte, lebendige, offene und demokratische Auseinandersetzung in einer Partei, wie ich sie mir an vielerlei Stelle wünschen würde. Diese Art der Diskussion sollte nicht runter gemacht und stattdessen honoriert werden.

Ja, der Weg dahin war durch die Bemerkung von Schulz nach der Bundestagswahl, dass die SPD in die Opposition gehen werde, steinig und unglücklich. Das hätte nicht sein müssen. Trotzdem stehe ich zur oben getroffenen Aussage und hoffe, dass die SPD nicht ungerechterweise bei den kommenden Wahlen abgestraft wird und es wirklich schafft, sich inhaltlich – siehe beispielsweise meinen Beitrag zur Einstellung der SPD…

Ursprünglichen Post anzeigen 119 weitere Wörter