Der DigitalNaive Wochenrückblick – Ausgabe #21: Ärzte und Kommunikation, meine Rente, Herr Söder, Phil Collins und mehr …

Diesmal ist mein persönlicher Wochenrückblick vom Thema Gesundheitswesen unter verschiedenen Perspektiven geprägt. Nachdem ich den Handelsblatt Disrupt-Podcast mit Jochen Werner, der ärztliche Direktor und Vorstandsvorsitzende des Universitätsklinikums Essen empfohlen habe, sind weitere Artikel und Aspekte zum Gesundheitswesen aufgeschlagen, von unkommunikativen Ärzten über bessere Nutzung von Daten bis zu Karl L. Weitere Themen: Herr Söder und die Impfpflicht, der Bluff von Meta, aus Europa weg gehen zu wollen, die Maus, meine Rente sowie Phil Collins und Grauburgunder.

Diesen Wochenrückblick verschicke ich auch nochmals per E-Mail über Revue. Mal schauen, ob und wann ich das abschalte. Artikel kann man ja hier auf WordPress auch per E-Mail abonnieren. Oder ich nutze ein anderes Werkzeug. Mal schauen.

Gesundheitswesen – nicht nur unter digitaler Perspektive

Das war (und ist) meine Hörempfehlung der Woche:

Und dieser Beitrag ist in der FAZ vom 12. Februar erscheinen. Sehr viele richtige Aussagen drinnen. Sobald der Text online ist, mehr zum Artikel.

Corona, die Impfpflicht und …

Da war noch was … Vor geraumer Zeit habe ich u.a. Karl Lauterbach gefragt, wie man sich um Patientinnen und Patienten kümmern will, die z.B. autoimmun erkrankt sind und bei denen die kovnventionellen Impfstoffe nicht wirken. Natürlich keine Antwort, weder auf Twitter noch auf die Anfrage über das Kontaktformular des Bundestages. Interessiert wohl nicht. Sind nicht genug Wähler. Mit Öffnungsversprechen gewinnt man mehr Stimmen. Sehr enttäuschend.

Das Netz, Social Media und so

Und Meta aka Facebook hat mal schnell geblufft, scheint es.

Rentner, Alsterteilzeit und was dann

Noch muss ich mich gedulden, lieber Klaus, selbst bei Altersteilzeit.

Wein & Genuss

Es muss nicht immer Pinot Grigio sein. Mein derzeitiger Grauburgunder-Favorit: der Grauburgunder vom Weingut Bernhart aus der Südpfalz.

HomeOffice und alles drum herum

Wieder einige Meldungen für die Rechner und Gerätschaften daheim: Schon wieder ein Update für das iPhone und iPad, aber auch das MacBook. Prognose: Angesichts immer größer werdender Cyberattacken, werden wir uns daran gewöhnen müssen, oft und regelmäßig unsere Geräte (auch Router usw.) zu aktualisieren, um möglichst sicher zu sein.

https://twitter.com/vowe/status/1491842027125882887

Und was für Herz, zum Schmunzeln mit ernstem Hintergrund:

Bei uns ruft immer wieder Microsoft an … Die Hacker geben auch nicht auf, auch wenn sie bereits hundertmal abgewiesen und „wüst beschimpft“ habe. Also: Achtung bei Anrufen. Nie persönliche Daten herausgeben!

Ich habe mich entschieden: Trotz der Kosten werde ich den Monitor reparieren lassen.

Ein Mythos ausgeräumt:

Image by Alexas_Fotos from Pixabay

DSGVO-konforme Share-Funktion Shariff Wrapper des c't Magazins

Kommentar verfassen